24stundenraum - PORTAL


    audiovisuell

Text

Die politischen Parteien - wie sie es geworden sind
Die Gründerzeit der modernen politischen Parteien in Österreich

P
orträts der Parlamente
Parlamentarismus in der (Schweiz, Griechenland, Deutschland, Kroatien, Polen, Tschechien, Portugal, Türkei, Frankreich, Italien, Rumänien, Niederlande, Schweden, Spanien, Russland und Österreich) sowie Darstellungen  des Parlamentarismus in Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Irland, Island, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Makedonien,Malta, Moldawien, Monaco, Montenegro und Norwegen, San Marino, Serbien, die Slowakei, Slowenien, die Ukraine, Ungarn, das Vereinigte Königreich, Weißrussland und Zypern.


Bedrohung und Wahrung des Weltfriedens heute- Akteure und Instrumente
Schaubild in 19 Folien




 The Complaint Procedure

What are the criteria for a communication to be accepted for examination?

A communication related to a violation of human rights and fundamental freedoms is admissible, provided that:

  • It is not manifestly politically motivated and its object is consistent with the Charter of the United Nations, the Universal Declaration of Human Rights and other applicable instruments in the field of human rights law;

  • It gives a factual description of the alleged violations, including the rights which are alleged to be violated;

  • Its language is not abusive. However, such a communication may be considered if it meets the other criteria for admissibility after deletion of the abusive language;

  • It is submitted by a person or a group of persons claiming to be the victims of violations of human rights and fundamental freedoms, or by any person or group of persons, including non‑governmental organizations, acting in good faith in accordance with the principles of human rights, not resorting to politically motivated stands contrary to the provisions of the Charter of the United Nations and claiming to have direct and reliable knowledge of the violations concerned. Nonetheless, reliably attested communications shall not be inadmissible solely because the knowledge of the individual authors is second-hand, provided that they are accompanied by clear evidence;

  • It is not exclusively based on reports disseminated by mass media;

  • It does not refer to a case that appears to reveal a consistent pattern of gross and reliably attested violations of human rights already being dealt with by a special procedure, a treaty body or other United Nations or similar regional complaints procedure in the field of human rights;

  • Domestic remedies have been exhausted, unless it appears that such remedies would be ineffective or unreasonably prolonged.

The Complaint Procedure - Human-Rights Council




THE RIGHT TO DEVELOPMENT IS A HUMAN RIGHT FOR ALL


Realizing the Right to Development
Essays in Commemoration of 25 Years of the United Nations Declaration on the Right to Development




EU-Hotline 116 000 für vermisste Kinder



Sozialbericht für Österreich 2007 – 2008

Ressortaktivitäten und sozialpolitische Analysen Wien, Jänner 2009
Bei der Analyse der Verteilung des Geldvermögens stellen die Anteile der Randgruppen eine aussagekräftiges Detail dar: In Österreich verfügt das reichste Prozent der Haushalte über 27%, das oberste Promille besitzt über 8% des gesamten österreichischen Geldvermögens.
Dem gegenüber steht die gesamte untere Hälfte der Haushalte, die ebenfalls 8% des gesamten Geldvermögens auf sich vereinen.
In der Stichprobe der
OeNB befinden sich 0,4% Geldvermögensmillionäre, wobei ihr Anteil am Gesamtvermögen 13% ausmacht. Der reichste Haushalt der OeNB-Befragung besitzt mehr Geldvermögen als die untersten 29%.





Unter sozialwissenschaftlicher Perspektive werden die Formen der Verhaltenskoordination als Grundlage urbaner Öffentlichkeit betrachtet.




ENTWURF EINER ENTSCHLIESSUNG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS
zur Förderung der sozialen Integration und der Bekämpfung der Armut, einschließlich
der Kinderarmut, in der EU
.





EU-Charta der Grundrechte
(unterzeichnete Version 12.12.2007)








Vereinte Nationen - Behindertenrechtskonvention
Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen
Zwischen Deutschland, Liechtenstein, Österreich und der Schweiz abgestimmte Übersetzung.
Handbuch für Abgeordnete zu dem Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen



Vereinte Nationen - Anti-Folter-Konvention

Im Sinne dieses Übereinkommens bezeichnet der Ausdruck "Folter" jede Handlung, durch die einer Person vorsätzlich große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zugefügt werden, zum Beispiel um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine tatsächlich oder mutmaßlich von ihr oder einem Dritten begangene Tat zu bestrafen oder um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem anderen, auf irgendeiner Art von Diskriminierung beruhenden Grund, wenn diese Schmerzen oder Leiden von einem Angehörigen des öffentlichen Dienstes oder einer anderen in amtlicher Eigenschaft handelnden Person, auf deren Veranlassung oder mit deren ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis verursacht werden. Der Ausdruck umfasst nicht Schmerzen oder Leiden, die sich lediglich aus gesetzlich zulässigen Sanktionen ergeben, dazu gehören oder damit verbunden sind.




Vereinten Nationen - Übereinkommen gegen Korruption

Aufgabe aller Staaten ist, Korruption zu verhindern und zu beseitigen und dass sie mit Unterstützung und unter Einbeziehung von Personen und Gruppen, die nicht zum öffentlichen Sektor gehören, wie z. B. Zivilgesellschaft, nichtstaatliche Organisationen und Basisorganisationen, untereinander zusammenarbeiten müssen, wenn ihre Anstrengungen in diesem Bereich wirksam sein sollen, eingedenk der Prinzipien einer sauberen öffentlichen Verwaltung sowie einer ordnungsgemäßen Verwaltung öffentlichen Eigentums, der Fairness, der Verantwortung und Gleichheit vor dem Gesetz sowie der Notwendigkeit, die Integrität zu gewährleisten und eine Kultur der Ablehnung von Korruption zu pflegen....





Notstandshilfe ist eine Versicherungsleistung und ein Eigentumsrecht.

Das Recht auf Notstandshilfe ist in Artikel 1 des 1. Zusatzprotokolls der Menschenrechtskonvention festgehalten: Sie gilt als Eigentum und darf vom Staat nicht angetastet werden.



       Hörbücher

    • Grundeinkommen
      Individuell, existenzsichernd, ohne Bedürfigkeitsprüfung, ohne Arbeitszwang





    WIR SIND GEGENWART