Aqua-Fitness

Wenn Urte Ketels, Marion Eichert, Silvia Merbach und Michael Fischer vom Ski-Club Neustadt zum Aqua-Jogging bitten und ihre Geräte anbieten, dann sind das nicht irgendwelche hochkomplizierte Apparaturen oder neumodischer profitorientierter Schnickschnack, sondern vor allem Kurzhanteln mit einem Gewicht von drei bis fünf Kilogramm, Schwimmbretter, Bälle, Stäbe oder "Nudeln", die sich für die Dehnung, Kraft, Entspannung und Schulung des Gleichgewichtes eignen.


Mit "Planscherei" zu alter Stärke!
Die Trainer/innen geben ihr auf Fachseminaren erworbenes Know-how gerne und an jede interessierte Gruppe weiter. Dabei geht es nicht nur um die Verbesserung der Grundlagenaus-dauer sowie um die Stärkung und Optimierung der Schnellkraft,sondern es wird u.a. auch verletzten Sportlern der Einstieg nach längerer Pause mit Unterwassertherapie deutlich erleichtert.

Aqua-Jogging kann wahre Wunder für Koordination und Kondition vollbringen. Für Problembereiche wie Rücken, Schultern, Leisten, Adduktoren oder eben Knie hat Ilka Pöpperl - Aqua-Fit-Instructor-  ganz spezielle Übungen parat.

Trainiert wird beim Aqua-Jogging mit und ohne Geräte. Der ganze Körper wird gefordert. 

Technik
Technische Finessen wie Körpertäuschungen sind ebenso wichtig wie der robuste Kampf "Mann gegen Mann". Entsprechend vielseitig muss auch das Training sein. 

Kraft
Die Muskulatur soll optimal auf die Belastungen vorbereitet sein. Dabei hilft das Aqua-Jogging - "Wasser ist besser als jedes Kraftstudio". 

Laktat
Ein hoch beanspruchter Muskel läuft Gefahr, zu viel Milchsäure (Laktat) zu bilden, also zu übersäuern. Entsprechend trainierte Muskeln bauen einen wirksamen Säurepuffer auf.














Comments