Positiver PCR-Test in der Klasse. Was nun?

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) >> hat die Sachlage nun klar und einfach formuliert.

In den risikogewichteten Stufen Grün, Gelb, Orange und Rot gilt:

  • Die positiv getestete Person verbleibt in (häuslicher) Quarantäne.

  • Alle anderen Schülerinnen und Schüler der sogenannten Kohorte
    (Klassen 5/6 bilden eine Kohorte; Klassen 7/8 bilden eine Kohorte; Klassen 9/10 bilden eine Kohorte; Klassen 11/12 bilden eine Kohorte)
    sind 14 Tage lang zur täglichen Durchführung eines Selbst-Tests verpflichtet.

  • Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung ist dann auch in den Stufen Grün und Gelb zu erfüllen.
    Ab Stufe Orange ist diese Pflicht ohnehin zu erfüllen.

  • Die Kohorten sind im Schulgelände zu trennen.
    Das ist durch Raumplan, Stundenplan und Pausenplan gegeben.

Ab der risikogewichteten Stufe Dunkelrot gilt:

  • Für die Kohorte(!) wird vom LAGuS eine Quarantäne angeordnet.

Für die Kohorten des Schulcampus gilt ab dem 20. August 2021:

  • In allen Kohorten gibt es einen positiven Testfall.

  • Es wird ab sofort täglich getestet.

Mein Appell an alle:

  • die Hygieneregeln sorgfältig einhalten,

  • bei Symptomen zu Hause bleiben und einen Arzt aufsuchen,

  • im Fall eines postiven PCR-Tests bitte die Schule informieren.

Ich bitte alle Geimpften und Genesenen dringend, auch an den Tests teilzunehmen. Auch sie können Überträger des Virus sein >>.

Gerald Tuschner, Schulleiter