Regionale Schule

"Die Regionale Schule umfasst die Jahrgangsstufen 5 bis 10. Sie führt am Ende der Jahrgangsstufe 9 zur Berufsreife und am Ende der Jahrgangsstufe 10 zur Mittleren Reife."

"Die Regionale Schule vermittelt den Schülerinnen und Schülern nach der Orientierungsstufe eine erweiterte allgemeine Bildung."

"Die Regionale Schule gewährleistet eine gefestigte Grundlagenbildung und sichert mit anwendungsbezogenen Inhalten und Methoden eine Orientierung für die berufliche Bildung und die persönliche Lebensgestaltung."

(Zitate: Schulgesetz für das Land-Mecklenburg-Vorpommern, §16)

Schulprogramm: Leitsatz

Der Unterricht der Regionalen Schule bereitet die SchülerInnen praxisnah und zukunftsorientiert auf die Erlangung der Berufsreife und Mittleren Reife vor.

Leitziele

Indikatoren

Maßnahmen

Verantwortlich

Wir vermitteln die Techniken und Strategien zum effektiven Lernen.

selbstständiges Lernen mit fachspezifischen Arbeitsmitteln

rationelle Zeiteinteilung

planvolles und eigenverantwortliches Arbeiten

Präsentation der Ergebnisse

Vermittlung fachspezifischer Lern- und Arbeitstechniken

Schaffung räumlicher und technischer Voraussetzungen

verantwortlich: FL, KL

Termin: fortlaufend

Kontrolle: Schulleitung


Die SchülerInnen wenden ihr im Unterricht erworbenes Wissen in der Praxis an.

eigenverantwortliche Zeiteinteilung

selbstständige Beschaffung von Arbeitsmitteln

Planung und Durchführung von Arbeitsabläufen

Integration in unbekannte Prozesse und Strukturen

Neuerwerb praktischer Fähigkeiten

Fremd- und Eigenevaluation

Potenzialanalyse in KlSt 7

„Handeln, Erkunden, Entdecken“ (HEE) in Klasse 7 und 8

Betriebspraktika in den Klassen 8, 9, 10

thematische Exkursionen in den Jahrgangsstufen

7: HEE

8: Anti-Aggressionstraining

9: Besuch einer Gerichtsverhandlung

10: Besuch eines ehemaligen Konzentrationslagers

verantwortlich: HEE-Team, AWT-FL, FL, KL

Termin: fortlaufend

Kontrolle: Schulleitung