PEP Projektkosten-Ermittlungs-Programm

PEP ist eine professionelle Software zur

Erstellung und Verwaltung von Kostenermittlungen

Das Projektkosten Ermittlungs Programm (kurz PEP) wurde speziell für komplexe Kostenstrukturen für alle Phasen der Kostenermittlung entwickelt.

Auf Grund der Größe der Projekte und der verzweigten Kostenstrukturen stoßen die gängigen Kostenermittlungsinstrumente (wie MS Excel) bereits in frühen Projektphasen an ihre Grenzen. Ziel bei der Entwicklung von PEP war es, eine übersichtliche und einheitliche Darstellung der Daten zu gewährleisten sowie verschiedene Ausgabeformate (z.B. MS-Excel) bzw. Visualisierungen (inkl. Diagrammen) zu ermöglichen.

Produktbeschreibung PEP_de.pdf

PEP ist zu 100% kostenfrei und in vollem Funktionsumfang anwendbar.

Download und Installation siehe weiter unten.


Praxiserprobt

Für die Kostenermittlung des Semmering-Basistunnels wurde PEP im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Projektleitung Semmering-Basistunnel entwickelt. Seit 2010 kam PEP bei mehreren Großprojekten zum Einsatz und wurde stetig weiterentwickelt.

Übersicht


  • Projektüberblick durch Baumstruktur – Die Verwendung von Baumstrukturen gewährleistet einen strukturierten Projektüberblick. Als bereits definierte Vorlage kann die ÖNORM- oder DIN-Struktur gewählt werden. Die Struktur kann jedoch jederzeit individuell verändert und erweitert werden.
  • Kostenbestandteile – PEP arbeitet strukturiert mit Kostenbestandteilen. Es können für Elemente aller Ebenen Risiko-Zuschläge nach dem Verfahren der ÖGG-Richtlinie für Kostenermittlungen zugewiesen werden.
  • Kostenermittlung nach Kalkulationsschema - Alle Kosten im PEP werden nach kalkulatorischem Ansatz (Menge x Einheitspreis) mit Positionen erfasst. Positionen werden in Kostenelementen zusammengefasst. Zur Ermittlung der Kosten sind eine Vielzahl von diversen Funktionen verfügbar.
  • Vorlagen und Preisdatenbank - Vorlagen können individuell für Mengen oder Einheitspreise in einer separaten Datenbank erstellt und verwaltet werden. In Positionen können Vorlagen dann für die Faktoren Menge und/oder Einheitspreis eingesetzt werden.
  • Verknüpfungen auf andere Kostenelemente - Eine Stärke von PEP sind die Vernetzungen über verschiedene Ebenen. Mit verknüpften Kosten können Abhängigkeiten zwischen Kostenelementen hergestellt werden. Diese werden bei Änderungen automatisch aktualisiert.
  • Quellen - Um den Überblick zu behalten können zu jeder Position Dateien beliebigen Formates angehängt werden, wie z.B. Detailkalkulationen, Pläne, Schriftstücke etc.
  • Suchfunktion - PEP verfügt über eine umfangreiche Suchfunktion mit mehreren Filtern, von der aus auch direkt Kosten verknüpft und die gefundenen Datensätze als Excel-Pivot exportiert werden können.
  • Kostenabflussfunktion - Diese ermöglicht eine Aufteilung der Kosten auf Jahresscheiben über die Projektlaufzeit zur Ermittlung des Mittelabflusses.
  • Visualisierung der Daten - Zur Veranschaulichung und Plausibilisierung werden die Ergebnisse automatisiert in verschiedensten Diagrammen angezeigt.
  • Import/Export von Daten - Ein Muss für jedes moderne Software-Tool ist die Interaktion mit anderen, breit verwendeten Software-Plattformen. Deshalb können zwischen PEP und MS-Excel Daten ein- und ausgelesen werden.
  • Plankostenprüfung (PKP) - Dieses Feature ermöglicht eine Verifizierung der Daten über Konversationen mehrerer Parteien (z.B. Prüfer und Planer) im Programm.

Auszug Projekte


  • Semmering-Basistunnel Neu (Kostenermittlung für ca. 28km Hochgeschwindigkeits-Neubautunnel)


  • Stadttunnel Feldkirch (Kostenermittlung Straßentunnel bestehend aus 4 Zubringern und unterirdischem Kreisverkehr)


  • Summerauerbahn (Kostenermittlung Eisenbahnstrecke Linz - Tschechische Grenze mit zahlreichen Bahnhöfen)


  • Einfahrt Bf. Innsbruck Brennerbasistunnel (Umbau Bahnhof Innsbruck für den Anschluss des Brennerbasistunnels)


  • Ausrüstung Koralmtunnel (Ausrüstungskosten für den 32km langen Basistunnel)

Wer sollte PEP einsetzen?

Öffentliche und Private Bauherren:

  • PEP unterstützt den systematischen Aufbau einer Kostenermittlung (auch nach ÖNORM oder DIN)
  • Abbildung konzerninterner Vorgaben zur Projektstrukturierung
  • Unterstützung bei der strukturierten Abwicklung des Kostenermittlungsprozesses mit den beteiligten Fachleuten
  • Auch bei komplexen Projekten bleibt die Übersicht erhalten

Planer:

  • Integrierte Dokumentation ermöglicht das Nachvollziehen von Kalkulationsgrundlagen
  • Ermittlung der Kosten nach generischen Kalkulationsschema
  • Such- und Filterfunktionen unterstützen Plausibilisierung

Angebotene Leistungen

  • Zertifizierte Schulungen für einen professionellen und effizienten Umgang mit der Software
  • Programmierleistungen zur Individualisierung von PEP (Erweiterungen entsprechend Kundenwunsch)
  • Unterstützung bei der Strukturierung und Durchführung von Kostenermittlungsprozessen
  • Unterstützung bei der Erstellung von Kostenermittlungen mit PEP
  • Eigenständige Kostenermittlungen mit PEP
  • Anpassung der Software nach Bedarf


Download

PEP kann hier als ZIP-File heruntergeladen werden:

Lizenzvertrag.txt


Installation

Systemanforderungen

PEP wurde auf Kompatibilität getestet und ist auf den Windowsbetriebssystemen Win XP, Vista, Win 7, Win 8 und Win 10 anwendbar.

PEP benötigt lediglich .NET Framework 4.0 oder höher, das ab Win 7 bereits generell in Windows integriert sein sollte.

XP-User können .Net Framework 4.0 kostenfrei bei Microsoft downloaden und installieren.

Für die Ausgabe von Daten in MS Excel und MS Word wird MS Office Professional benötigt (MS Office 2007 oder höher).


Installation

Bitte entpacken Sie nach dem Download das ZIP-File in ein Verzeichnis Ihrer Wahl.

Beachten Sie, dass einzelne Dateien des Programms nicht verschoben oder gelöscht werden dürfen. Das Programm verliert dadurch seine Funktionsfähigkeit. Sofern der ganze Ordner mit allen enthaltenen Dateien verschoben oder kopiert wird, wird das Programm nicht beschädigt.

PEP benötigt darüber hinaus keine weitere Installation. PEP lässt sich nach dem Downloaden und Entpacken direkt mit Doppelklick auf die PEP.exe-Datei starten und anwenden. Dies ermöglicht auch eine direkte Ausführung von z.B. einem USB-Stick aus.


Mitgelieferte Dateien

Im Unterordner "README" werden ergänzend zum Programm folgende Dateien mitgeliefert:

A) Lizenzvertrag.txt enthält den Lizenzvertrag

B) Produktbeschreibung PEP_de.pdf enthält die PEP Produktbeschreibung

C) Beispiel Kostenermittlung Tunnel_V00.pep PEP-Datei: enthält ein Beispielprojekt zur Veranschaulichung

D) Vorlage Übertrag Kostenermittlung Excel-PEP.xlsm ist eine blanko MS Excel-Vorlage mit VBA Unterstützung für

Kostenermittlungen. Diese Datei ist ein Beispiel für eine Vorlage, mit der Daten via Copy&Paste von MS Excel in PEP

übertragen werden können.

E) Ausgabe Kostenermittlung PEP-Excel.xlsm ist die MS Excel-Ausgabe (mit VBA Funktionen) des PEP-Beispielprojektes




RiskConsult GmbH | Olympiastr. 39 | 6020 Innsbruck | Austria | www.riskcon.at