Willkommen bei RiskConsult

Beratung mit Know-How

Das Expertenteam der RiskConsult hat langjährige Erfahrung in der Betreuung von Organisationen und großen Infrastrukturprojekten.

Insbesondere Großprojekte folgen anderen Regeln und bedürfen daher besonderer Ansätze.

Wir bieten Leistungen in den Bereichen:

Firmenprofil RiskConsult_de.pdf

Professionelle Softwareunterstützung

Unsere Leistungen werden unterstützt durch das firmenintern entwickelte Kosten-Risiko-Tool RIAAT, welches speziell das operative Risiko- und Kosten-Management in Projekten unterstützt.

PRAT unterstützt Organisationen bei der Einführung von Kosten- und Risikomanagementsystemen.

PEP ist eine professionelle Software zur Erstellung und Verwaltung von Kostenermittlungen. PEP ist zu 100% kostenfrei und in vollem Funktionsumfang anwendbar.


Neuigkeiten

Für unseren Standort in Innsbruck suchen wir ab sofort eine(n)

Risikomanager/in für Großprojekte

bevorzugt mit Ausbildung als Diplom-Ingenieur.

Aufgabenbereich:

  • Unterstützung und Durchführung von Risikoworkshops, Erstellung von Risikoberichten und periodische Begleitung unserer Projektpartner
  • Aufbereitung und Auswertung von Daten des Kosten- und Risikomanagements
  • Projektkostencontrolling
  • Mitwirkung bei der Erstellung von RAMS-Analysen
  • Eine hohe Bereitschaft zur Reisetätigkeit zu unseren Kunden/Projekten in Europa, Nord- und Südamerika

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium
  • gute Kenntnisse von MS-Office werden vorausgesetzt
  • ausgezeichnetes Englisch

Wir bieten für diese Position ein Jahresbruttogehalt ab 50.000 EUR. Eine Überzahlung ist bei entsprechender Erfahrung möglich. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenlauf, Zeugnisse) an Frau Andreatta:

Bewerbungen werden vertraulich behandelt!

office@riskcon.at

+43 512 / 29 47 43

6020 Innsbruck, Olympiastr. 39, Austria

2018-03-26_Stellenausschreibung.pdf

Risikomanagement bei großen Infrastrukturprojekten -Tiroler Bautag 2018

Der diesjährige Tiroler Bautag am 22.03.2018 stand unter dem Titel "Risikobranche Bau - und wie man trotzdem erfolgreich sein kann." Unser Geschäftsführer Dr. Markus Spiegel wurde eingeladen einen Impulsvortrag zum Thema "Risikomanagement bei großen Infrastrukturprojekten" zu halten (siehe PDF).

2018-03-22_WKO Tirol Bautag 2018_Spiegl_RiskConsult.pdf

Veranstaltung "Abenteuer Bauen"

durch die zurzeit massiv wachsende Infrastruktur in Deutschland und den damit verbundenen beträchtlichen Bedarf an Ingenieuren und finanziellen Mitteln rückt die Bauindustrie wieder stärker in den Vordergrund der öffentlichen Wahrnehmung. Vor allem Großprojekte stehen im Fokus der Öffentlichkeit, insbesondere dann, wenn es um die Verbreitung schlechter Nachrichten geht: Kostenüberschreitungen und Terminverzüge scheinen an der Tagesordnung zu sein. Liegt es wirklich daran, dass wir als Ingenieure mit den Projekten überfordert sind oder nur daran, dass wir wider besseren Wissens mangelhaft kommunizieren? Was ist unter der Aussage ein Projekt kostet 300 Millionen Euro zu verstehen? Fehlt es an notwendiger Transparenz?

Wir möchten das Thema mit ihnen diskutieren.

Mit Prof. Dr. Dr. Konrad Bergmeister konnten wir für die Diskussion einen prominenten Teilnehmer gewinnen, der als Vorstand der Brenner Basistunnel BBT SE für eines der größten Infrastrukturprojekte Europas zuständig ist.


  • Wann? Mittwoch, 2. Mai 2018, von 16:30 - 19:30 Uhr
  • Wo? Oskar von Miller Forum in München (Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
  • Anmeldeschluss: Donnerstag, 26. April 2018 (https://events.vbi-bayern.de/registration/add/104)
  • Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
  • Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
SSF_Programm_OvMF_Risk_180406.pdf

Tiroler Bautag 2018

Der diesjährige Tiroler Bautag am 22.03.2018 steht unter dem Titel "Risikobranche Bau - und wie man trotzdem erfolgreich sein kann." Unser Geschäftsführer Dr. Markus Spiegel wurde eingeladen einen Impulsvortrag zum Thema "Risikomanagement bei großen Infrastrukturprojekten" zu halten.

Im Anschluss an die Vorträge findet unter Leitung von Ronald Barazon eine Podiumsdiskussion mit Dr. Thomas Birtel (Vorstandsvorsitzender STRABAG SE), Dr. Hans-Georg Kantner (KSV1870), DI Anton Rieder (Landesinnungsmeister Bau) und Dr. Markus Spiegl (SSP BauConsult GmbH, RiskConsult GmbH) statt.

9054-08_WKTIROL-BAU_Bautag2018_Save the date_A4.pdf

Integrierte Kosten- und Bauzeitanalyse am Beispiel internationaler Projekte

SANDER P., ENTACHER, M.: Artikel, Bauwirtschaft, Dezember 2017, S. 166-183, 2017

2017_Integrierte Kosten- und Bauzeitanalyse am Beispiel internationaler Projekte.pdf

DVP-Herbsttagung 2017 - Strategische Werkzeuge des Projektmanagements IV

Datum und Ort: 24. November 2017, Hotel Sofitel am Kurfürstendamm, Berlin

Vortragender: Dipl.-Ing. Dr. Philip Sander

Thema: Integrierte Kosten- und Bauzeitanalyse am Beispiel internationaler Projekte

Das integrierte Kosten- und Bauzeitmodell ist ein fester Bestandteil des Risikomanagements. Dabei werden Informationen aus Kostenmanagement, Risikomanagement und Terminplanung gebündelt und verknüpft. Im Vortrag werden die Grundlagen und die praktische Anwendung erläutert. Die Methodik wird am Beispiel von U-Bahntunneln in den USA, Rheinbrücken in Deutschland sowie Flughafenerweiterungen in Lima/Peru erläutert.

2017_Integrierte Kosten- und Bauzeitanalyse.pdf

Risk Management in Underground Construction

Datum und Ort: 28. November 2017, Residence Inn Arlington Capital View, Washington DC

Vortragender: Dipl.-Ing. Dr. Philip Sander

Thema: Risk-Based Integrated Cost and Schedule Analysis

Key processes necessary to identify and manage risks on complex projects have been developed over the last 20 years to implement risk-based approaches for better cost and schedule estimation. Cost and schedule, however, were mostly treated separately instead of integrating them into one model. This integration is highly relevant as schedule delays are very often the root cause for severe cost overruns. The presentation therefore presents a fully-integrated probabilistic cost and schedule model to add a powerful tool for the management of complex risk environments.

2017_Risk-Based Integrated Cost and Schedule Analysis.pdf

Risk-Based Integrated Cost and Schedule Analysis for Infrastructure Projects

SANDER P., ENTACHER M., REILLY J., BRADY J.: Artikel, Tunnel Business Magazine, August 2017, S. 43-37, 2017

2017_Integrated Cost and Schedule Analysis.pdf

Remise Brigittenau - Pilotprojekt Begleitung Kosten- und Risiko

Die Wiener Linien GmbH & Co KG führt mit RiskConsult im Zuge des Projektes "Remisen 2.0" ein Pilotprojekt zur Einführung systematischer Kosten- und Risikomanagementprozesse durch.

Risikoanalyse bei der Flughafenerweiterung Lima

Im Zuge der Flughafenerweiterung des internationalen Flughafens Lima wird der CEVP-RIAAT-Prozess zur Basiskostenvalidierung und Risikoanalyse, der von RiskConsult gemeinsam mit John Reilly entwickelt wurde, angewendet.

FH-Campus Wien nutzt RIAAT für Schulungszwecke und Industriekundenprojekte

Das Vienna Institute for Safety and Systems Engineering der FH Campus setzt die Software RIAAT zur Schulung von Industriepartnern und in der Lehre ein, um die Implementierung von RAMS-Analysen (Reliability, Availability, Maintainability and Safety) zu demonstrieren.

Vortrag Kosten- und Risikomanagement

Robert Neumann, Senior Expert bei RiskConsult, präsentierte beim Braunschweiger Baubetriebsseminar 2017 die Softwarelösung RIAAT und referierte über das Kosten- und Risikomanagement unter Berücksichtigung von Unsicherheiten bei Bauprojekten.


RiskConsult GmbH | Olympiastr. 39 | 6020 Innsbruck | Austria | www.riskcon.at