Klasse 10

DaVinciLab

Kurse und Workshops für Kinder und Jugendliche

WAS ZEICHNET MEINE KLASSE AUS?

Die Kinder sind sehr wissbegierig und begeisterungsfähig. Sie haben eine schnelle Auffassungsgabe und können gut selbständig und im Team arbeiten.

"Das Projekt gab den Kindern vielfältige Einblicke in die Welt der Technik un des Programmierens. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Kinder kreativ sein konnten und ihre eigenen Ideen umsetzen konnten."

Impressionen aus den Workshops

Was sagen die SchülerInnen?

"Mir hat das Projekt super gut gefallen, vor allem das Bauen der Modelle und der LEGO Roboter." (Nino, 9 Jahre)

"Uns hat es sehr gut gefallen, weil wir im Team arbeiten und bauen konnten" (Abigail & Paula, 8 Jahre)

"Ich fand es toll, dass wir mit LEGO in der Schule arbeiten konnten" (Lea, 9 Jahre)

WAS SAGT DIE JURY...

GARY JONES

von LEGO Education


"Ich war begeistert von allen Robotern, Bildern und Filmen, die ich gesehen habe - die Ideen und die Kreativität der kleinen Teams war spitze!"

DAS TEAM STELLT DAS PROJEKT VOR

"Unser Roboter heißt Lowys.

Er kann dir helfen, hat alle fünf Sinne, ist ein Mathegenie, ein Deutschgenie, spricht alle Sprachen und ist sehr schnell bei dir.

Die größte Herausforderung war es für uns, ihn zum Fahren zu bringen.

Wir sind besonders stolz darauf, dass unser Roboter schnell bei dir sein kann."

DAS TEAM STELLT DAS PROJEKT VOR

"Unser Roboter heißt Speedy.

Er kann reden, hat alle Sinne, er kann Treppen hinaufsteigen, rechnen, lesen, schreiben und ist sehr stark.

Die größte Herausforderung bei unserem Roboter war es, die Arme anzubringen.

Wir sind besonders stolz darauf, dass unser Speedy so schnell fahren kann."

DAS TEAM STELLT DAS PROJEKT VOR

"Unser Roboter heißt Robi RY.

Er kann singen, schnell fahren, Blumen schenken und ist ein sehr lieber Roboter.

Die größte Herausforderung war es für uns, den LEGO Roboter und die Arme zu bauen.

Wir sind aber besonders stolz darauf, dass Robi so lieb ist uns allen Blumen schenken kann."

DAS TEAM STELLT DAS PROJEKT VOR

"Unser Roboter heißt Mimi!

Sie hilft uns dabei etwas zu verstehen, wenn wir das nicht können.

Die größte Herausforderung waren bei uns die Räder, weil sie immer auseinander gefallen sind.

Wir sind besonders stolz darauf, dass Mimi so süß aussieht!"

DAS TEAM STELLT DAS PROJEKT VOR

"Unser Roboter heißt Robbie.

Er kann Sachen heben, sehen, reden, lesen, rechnen und ist sehr lieb!

Die größte Herausforderung war für uns, dass er den Kopf bewegen kann.

Wir sind besonders stolz darauf, dass unser Roboter schwere Sachen heben kann."

DAS TEAM STELLT DAS PROJEKT VOR

"Unser Roboter schaut anders aus als vorher.

Er heißt RX 2000 und kann fahren, sich Sachen merken, transportieren, beim Aufräumen helfen und Sachen aufheben.

Die größte Herausforderung war es, den RX 2000 zu programmieren und dass er sich alles merken kann.

Wir sind besonders stolz darauf, dass unser Roboter ganz viel kann."

DAS TEAM STELLT DAS PROJEKT VOR

"Unser Roboter heißt Zula, man kann sie aber auch Zuli nennen.

Sie kann sprechen, sehen, gehen, lernen, schreiben, leuchten, helfen, bei Gefahren helfen, lesen und rechnen.

Die größte Herausforderung für uns war es, die Räder anzubauen.

Wir sind besonders stolz darauf, dass Zula sehr nett, lieb und hilfsbereit ist."

DAS TEAM STELLT DAS PROJEKT VOR

"Unser Roboter heißt Lina.

Sie kann Sachen tragen, sprechen, denken, singen, helfen, schreiben, mit einem Hund Gassi gehen und ist sehr lieb.

Die größte Herausforderung war für uns der Zeitdruck.

Wir sind besonders stolz auf die Idee mit dem Gassi gehen."

DAS TEAM STELLT DAS PROJEKT VOR

"Unser Roboter heißt Susi.

Sie kann uns Essen bringen, helfen, Ski fahren, fliegen, sprechen, denken, schreiben, sehen, malen und Sachen hochheben.

Für uns gab es keine größeren Herausforderungen.

Wir sind besonders stolz darauf, dass unser Roboter so schön geworden ist."

BESCHREIBUNG DES PROJEKTES

"Unser Roboter heißt Tom.

Er kann fahren, Bomben entschärfen, Diebe verfolgen und Fußball spielen.

Wir sind besonders stolz darauf, dass unser Klassenroboter fahren kann."

DAS TEAM STELLT DAS PROJEKT VOR

"Unser Roboter heißt Benmax 2.0.

Er kann fliegen, rechnen, hat einen WLAN Verteiler, einen Laserpointer, Gewichte, er kann fahren und hat ein rotes und ein gelbes Licht.

Die größte Herausforderung für unser Team war es, die Räder anzubauen, weil sie ständig runtergefallen sind.

Wir sind besonders stolz darauf, dass unser Roboter jetzt fahren kann."

ALLE FOTOS UND FILME

DaVinciLab

Kurse und Workshops für Kinder und Jugendliche