Agrar

„Wenn Agrarpolitik berücksichtigt, dass 1 ha 10.000 qm sind, dann wäre das schon ein Beitrag zur Ideologiefreiheit!“

Forst

"Forstwirtschaft ist gelebte Nachhaltigkeit, insbesondere wenn die Politik waldbauliche Entscheidungen den Waldeigentümern überlässt!"

Umwelt

"Umweltschutz ohne den Menschen zu denken ist wie Ökonomie ohne das Bewusstsein knapper Ressourcen leben zu wollen!"

Kulturlandschaft

"Die Kulturlandschaft lebt aus einem Zustand der Harmonie von Schutz und Nutzung. Erst dadurch erlangt sie ihre Vollendung!"

Willkommen auf der Webseite von Gregor Beyer!

Gregor Beyer ist Geschäftsführer des Forum Natur Brandenburg, eines Zusammenschlusses von mehreren Verbänden des ländlichen Raumes, die zusammen rund 200.000 Mitglieder repräsentieren und in rund 6.000 Betrieben und Vereinen über 1 Million Hektar Grundeigentum in Brandenburg bewirtschaften, hegen und pflegen.

Von 2009 bis 2014 war er Mitglied des Brandenburgischen Landtags. In dieser Zeit waren ihm vor allem Agrar- , Forst- und umweltpolitische Themen wichtige Anliegen, wie beispielsweise mehrere große Anfragen und parlamentarische Initiativen zur Situation des Waldes, seiner Bewirtschaftung, seines Nutzungspotentials, der forstlichen Lehre und der Forstpolitik in Brandenburg belegen. Aber auch viele Einzelfragen, vor allem im Rahmen des FFH- und Artenschutzes, wurden von ihm bearbeitet. So geht zum Beispiel die heutige „Biberverordnung“ des Landes auf eine seiner parlamentarischen Anträge zurück. Zudem war er Wirtschafts- und Flughafenpolitischer Sprecher seiner Fraktion und in dieser Funktion auch Mitglied des Sonderausschusses BER, dessen Gründung seinerzeit von ihm mitinitiiert wurde.

Aufgewachsen ist Gregor Beyer ursprünglich in Rheinland-Pfalz. Er studierte zwischen 1993 und 2000 an der damaligen Fachhochschule in Eberswalde zunächst „Landschaftsnutzung und Naturschutz“, später zusätzlich "Forstwirtschaft". Hauptberuflich war er viele Jahre für Umweltverbände und Stiftungen tätig. So leitete er unter anderem das Umweltbildungszentrum Blumberger Mühle bei Angermünde und war für die forstliche und jagdliche Verwaltung von Naturschutzflächen zuständig.

Gregor Beyer ist verheiratet und lebt mit der Familie in Eberswalde. In seiner Freizeit ist er vor allem als leidenschaftlicher Jäger bekannt. Er engagiert sich zudem ehrenamtlich in mehreren Vereinen und Verbänden, so unter anderem als Landesvorsitzender der „Schutzgemeinschaft Deutscher Wald“, und publiziert gelegentlich zu Landnutzungs- und Umweltthemen.

© Copyright 2017 / Impressum