Geometrische Analogien

Gedanke

Zur Kraft einer Assoziation

Der Schemen, welchen die Dinge vor unserem Auge aufzeigt, wird von uns oftmals bald schon als etwas Bekanntes erkannt. Dann meinen wir, dass wir ihn klar erkennen können. Vieles davon, was wir wahrnehmen, wird aber durch unser Gehirn aufgewertet. Dank einer Assoziation kann der Geist des Menschen das Gesehene vervollständigen.

Gedanke

Zur Auffassung des Gegebenen

Ein Bedenken des Gegebenen findet bei uns Menschen fortwährend statt. Darüber herrscht Klarheit vor, was uns gegeben ist. Die Menschen einigen sich darauf, was für sie wichtig ist.

Gedanke

Zur Gangbarkeit eines Wegs

Wer etwas auf sich hält, der möchte es versuchen, seine Aufgaben zu erfüllen. Dafür empfiehlt es sich, eine einfache Form einzuhalten.

Impuls

Geometrische Konzepte

Mit Zuhilfenahme der Geometrie werden solche Dinge beschrieben, welche zu ihren Konzepten passen. Dafür wendet man oftmals Projektionen (Schattenlinien) und variierende Sichten an. So können räumliche Körper auf einer Fläche dargestellt werden. Unterdessen folgt sie bei ihren Verfahren dem Prinzip der Auswahl und Reproduktion des bereits Bekannten. Sie eignet sich dazu, physische Gegebenheiten zu untersuchen und es festzumachen, wie diese sich verhalten. Dabei reduziert sie das Gegebene auf eine gut verständliche Form.

Impuls

Anhaltspunkte

Der Mensch hat es gerne anschaulich. Die gegebenen Sachverhalte dementsprechend darzustellen, das kann man erlernen. Dazu mache man den eigenen Gedanken fest. Man bringe ihn an, wie er erschienen ist. Dann schaue man ihn sich erneut an. So kommt es auf direktem Wege zu unmittelbaren Erfahrungen. Damit sollen jene Anhaltspunkte aufzuzeigen sein, welche uns ausmachen.

Gedanke

Eine haptische Rezeption

Beim Umgang mit den uns zur Verfügung stehenden Materialien kommen wir auch in Kontakt mit Gegenständen. Da spüren wir eine Haptik der Oberfläche an ihnen. So erhalten wir einen Wahrnehmung des Materials, welches wir gerade verwenden. Ein solcher Wert kann von uns nicht allein nur wahrgenommen werden. Wir sind auch imstande dazu, uns wieder an ihn zu erinnern.

Gedanke

Eine schöpferische Kraft

Kreativ tätig zu sein, das heißt für mich etwas aus dem Vorgegebenen hervorzubringen. Das soll etwas sein, was grundsätzlich bereits da ist und existieren kann.