News

04.09.2022

ƐX3 Rollstuhlbasketball Turnier in Köln

Zu Gast bei Veranstaltung am Rand der Euro Basket 2022!

Ungewohnte Stadt, ungewohntes Terrain, ungewohnter Spielmodus:

Im Rahmen der Euro Basket 2022 hatten wir die einmalige Möglichkeit, an einem ƐX3 Streetball-Turnier teilzunehmen.

Mit toller Atmosphäre und vielen interessierten Zuschauern, sollte dieser Sonntag ein perfekter Tag werden.

Neben unseren Basket Bears, die mit 2 Teams antraten, waren auch Teams der HSW Lions aus Wuppertal, der Köln 99ers, der Rolling Tigers aus Bergheim, Die Streetball Sharks aus Essen und „The Streetball“ dabei.

Sieben Mannschaften die in zwei Gruppen um den Einzug ins Halbfinale kämpfen sollten.

Top motiviert mit dem Wissen, bald in die Landesliga einsteigen zu dürfen, sollte dies der erste Kontakt zu den zukünftigen Gegnern (oder zumindest einer Auswahl an Spielern) für unsere Mannschaft werden.

Während die Fans in der Lanxess-Arena dem Sieg beim Vorrundenspiel Deutschland - Litauen entgegenfieberten, konnten auch unsere Spieler die Atmosphäre der Euro Basket auf dem sonnigen Willy-Brandt-Platz vor der Arena genießen.

Wie der Name 3x3 schon sagt, wird Streetball in Mannschaften von je 3 Spielern + einem Auswechselspieler gespielt.

Gespielt wird zudem auf nur einen Basketballkorb. Nach einem Korberfolg oder Rebound, muss der Ball immer aus der 3 Punkte-Zone herausgespielt werden. Erst dann durfte der nächste Angriff auf den Korb erfolgen.

Eine sehr schnelle Spielvariante, die keine Zeit für Pausen oder langes Überlegen lässt.

Unsere Spieler hatten viel Spaß und es war eine tolle Erfahrung, da waren sich alle einig!

Am Ende schafften es unsere Bären mit einer Mannschaft ins Halbfinale und ergatterten sich im Spiel um Platz 3 den dritten Platz!

Die Spielergebnisse im Einzelnen findet ihr unter dem Artikel.

Auch nach dem Turnier zeigten unsere Spielerinnen und Spieler, sowie die mitgereisten Angehörigen, was für eine tolle Truppe und feste Einheit wir sind. Den Tag nicht einfach mit der Heimfahrt beenden, war schnell ein Tisch beim Italiener reserviert.

Der Fuß-/Rollweg von 800 Metern sollte unsere Sportler wohl kaum vor ein Problem stellen, dachten wir. Wäre da nicht diese Rolltreppe gewesen.

Der einzige Weg, die vierspurige Straße in Köln-Deutz zu überqueren, war eine Unterführung, die nur über eine (Roll-)Treppe zu erreichen war. Kurz überlegt, ob man einen recht weiten Umweg in Kauf nehmen wolle, waren die ersten Rollis schon auf dem Weg nach unten. Wie selbstverständlich packten alle mit an und die Rolltreppe war schnell kein Problem mehr.

Wir denken an einen lustigen Abend mit leckerem Essen und an einen aufregenden Tag in Köln zurück.

Wir möchten uns bei allen Verantwortlichen für die Möglichkeit bedanken, Teil dieses Events gewesen sein zu dürfen!

Bericht: Sven Kaiser, 08.09.2022