SGB V - Behandlungspflege

Unter Behandlungspflege versteht man ärztliche pflegerische Tätigkeiten, die vorwiegend und weitestgehend von Ärzten verordnet werden.

Sie dienen dazu,

  • Krankheiten zu heilen,
  • eine Verschlechterung zu verhüten
  • und Beschwerden zu lindern

Wir unterstützen Sie in ihrem Alltag und sind Ihnen bei u.a. folgenden Dingen behilflich:

  • Medikamente besorgen, herrichten und bedarfsweise Hilfe bei Verabreichung
  • Kompressionsstrümpfe- und Verbände anlegen und entfernen
  • subkutane und intramuskuläre Injektionen verabreichen (wie z.B. Antithrombosespritzen, Insulinspritzen)
  • Blutzuckermessung
  • Blutdruckmessung, Pulsmessung und Temperaturmessung
  • Pflege von Kathetern
  • Pflege von Anus Praeter
  • Wundversorgung in jeder Hinsicht