VCD lädt ein: Wie geht es weiter mit der Mobilität im ländlichen Raum?

veröffentlicht um 22.11.2017, 01:33 von VCD Landesverband Niedersachsen   [ aktualisiert: 22.11.2017, 01:37 ]
VCD-Landesverband Niedersachsen

Pressemitteilung

VCD lädt ein: Wie geht es weiter mit der Mobilität im ländlichen Raum?

„Netzwerk Reaktivierung“ hat Verkehrsexperten der neuen Landtagsfraktionen zu Gast


22.11.2017 Hannover. Niedersachsen hat eine neue Landesregierung und mit Bernd Althusmann (CDU) einen neuen Wirtschafts- und Verkehrsminister. Der Koalitionsvertrag von SPD und CDU setzt klare Prioritäten beim Autobahnbau, aber auch die Reaktivierung von Eisenbahnstrecken und Haltepunkten soll weitergehen. Der ökologische Verkehrsclub VCD engagiert sich seit Jahren für eine zukunftsfähige Mobilität auch auf dem Lande. Er lädt nun für das “Netzwerk Reaktivierung” Interessierte zu einer Podiumsdiskussion nach Hannover ein. Thema: “Wie geht es weiter mit der Mobilität im ländlichen Raum?”

“In der zurückliegenden Legislaturperiode ist beim umweltverträglichen Verkehr einiges angefangen, aber wenig zu Ende gebracht worden. Es gibt lobenswerte Erfolge bei der Reaktivierung, die aber nur als erster Schritt zu verstehen sind. Auch das für den ländlichen Raum wichtige Landesbusliniennetz lässt viele Fragen offen”, so Hans-Christian Friedrichs, Landesvorsitzender des VCD-Niedersachsen. Folgende Themen will das Netzwerk Reaktivierung mit den verkehrspolitischen Experten der Landtagsfraktionen erörtern:

Themen:

  1. Weitere Maßnahmen der Reaktivierung von Bahnstrecken

  2. Beseitigung von Hindernissen der Standardisierten Bewertung

  3. Aufbau eines verlässlichen Landesbusliniennetzes

  4. Finanzierung von touristischen Verkehren aus Regionalisierungsmitteln

Teilnehmen werden

  • Stefan Klein, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

  • Karl-Heinz Bley, Vorsitzender des CDU-Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

  • Detlev Schulz-Hendel, Sprecher für Wirtschaft und Verkehr der Grünen-Landtagsfraktion

  • Vertreter von FDP und AfD wurden angefragt.

  • Moderation: Dr. Wolfgang Konukiewitz.

Netzwerk Reaktivierung: Wie geht es weiter mit der Mobilität im ländlichen Raum?
Dienstag, 28. November 2017, 19:00 – 21:00 Uhr
Pavillon am Raschplatz, Raum 1, Lister Meile 4, 30161 Hannover
Der Pavillon am Raschplatz befindet sich neben dem Hauptbahnhof, auf der Ostseite.
Es wird um Anmeldung unter www.vcd-niedersachsen.de gebeten.

Im Netzwerk Reaktivierung setzen sich seit 2015 zahlreiche Organisationen, Initiativen, Unternehmen und Verkehrsexperten für die Reaktivierung von Eisenbahnstrecken und Haltepunkten in Niedersachsen ein. 2016 verfasste das Bündnis eine Resolution an die Landesregierung zur Finanzierung von touristischen Verkehren aus Regionalisierungsmitteln.

Rückfragen:
Hans-Christian Friedrichs • Fon 0160 5541402 • VCD-Landesverband Niedersachsen • www.vcd-niedersachsen.de