Schutzgemeinschaft ländlicher Raum und VCD legen A 20-Kompendium vor

veröffentlicht um 23.11.2015, 00:12 von VCD Landesverband Niedersachsen   [ aktualisiert: 14.01.2017, 10:11 ]

Diskussion über geplante „Küstenautobahn“ in Niedersachsen.
Neue Broschüre an Bundestagsabgeordnete verschickt.

23.11.2015 
Hannover. Die Schutzgemeinschaft ländlicher Raum Nord-West und der Landesverband Niedersachsen des ökologischen Verkehrsclubs VCD haben ihr umfassendes Kompendium zur in Niedersachsen geplanten Autobahn 20 herausgegeben. Die 28-seitige Broschüre vermittelt grundlegende Fakten und Hintergründe zur A 20 und zeigt zudem auch Alternativen zur leistungsfähigen Bewältigung des Seehafenhinterlandverkehrs auf. Anlässlich der bevorstehenden Veröffentlichung des Bundesverkehrswegeplans 2015 haben die Bundestagsabgeordneten das druckfrische Werk erhalten.

Das A 20-Kompendium ist nicht nur für Abgeordnete interessant, sondern für alle, die sich über das Straßenbauprojekt informieren wollen, vielleicht selbst aktiv werden und eine eigene Stellungnahme verfassen wollen“, so Manfred Schuster, erster Vorsitzender der Schutzgemeinschaft ländlicher Raum Nord-West.

In wenigen Tagen soll in Berlin der Referentenentwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans vorgestellt werden. Danach besteht für sechs Wochen die Möglichkeit für alle Bürger und Institutionen, Stellungnahmen einzureichen. „Uns geht es darum, den Abgeordneten des Deutschen Bundestages ein Papier in die Hand zu geben, das ihnen schnell und gründlich einen Überblick über die Auswirkungen einer A 20 auf Mensch, Natur, Umwelt und Verkehr gibt und Lösungs-Alternativen aufzeigt“, erklärt VCD-Landesvorsitzender Hans-Christian Friedrichs.

Die Herausgeber des Kompendiums betonen, dass die vorhandene Straßeninfrastruktur ausreiche und der Fokus auf den Ausbau von Schiene und Wasserweg gerichtet sein müsse, da sie die umweltfreundlicheren und leistungsfähigeren Verkehrsträger für die Güter aus den Seehäfen seien. Das Kompendium verdeutliche weiter, wie die tatsächlichen Güterverkehrsströme in Europa verlaufen. Besonders wertvoll sei die explizite Darstellung der Kosten für die Bauwerke A 20 und Elbquerung.

Das Kompendium zur A 20 ist in gedruckter Form bei der Schutzgemeinschaft ländlicher Raum Nord-West, Malser Weg 2 in 27616 Beverstedt-Appeln bzw. unter maschus@t-online.de oder beim VCD-Landesverband Niedersachsen, Alleestraße 1 in 30167 Hannover bzw. unter nds@vcd.org zu beziehen.

Online kann das Kompendium hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Rückfragen:
Manfred Schuster, Schutzgemeinschaft ländlicher Raum Nord-West Fon 0172 5177384
Hans-Christian Friedrichs, VCD-LV NiedersachsenFon 0160 5541402www.vcd.org/nds

Schutzgemeinschaft ländlicher Raum Nord-West
VCD-Landesverband Niedersachsen