Unternehmen

Name:Katz Orange Hospitality GmbH & Co KG

Branche:Gastronomie





Entwicklung und Implementierung von CSR Maßnahmen für den Gastronomiebereich


Mehrwert für Unternehmen und Gesellschaft

Im Rahmen des öffentlichen Förderprojekts CSR-Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand hat das Unternehmen Katz Orange Hospitality, das das Restaurant Katz Orange in Berlin betreibt, erfolgreich ein auch für kleine Gastronomiebetriebe praktikables CSR-Management entwickelt und in Teilen bereits umsetzen können. 

Die Unternehmensphilosophie des Katz Orange basiert stark auf dem Triple-Bottom-Line-Ansatz: ökologische, soziale und ökonomische Faktoren sollen langfristig gleichermaßen im Restaurant-betrieb berücksichtigt werden. 

Zur Verankerung des Triple-Bottom-Line-Ansatzes in der Praxis und zur besseren Einbindung der Mitarbeiter wurde eine Stakeholder-Bestimmung durchgeführt und der Restaurantbetrieb auf kritische CSR-Risiken und umsetzbare CSR-Potentiale untersucht. Aus diesen wurde eine Vielzahl von CSR-Maßnahmen für die Stakeholder des Katz Orange entwickelt und in die operativen Prozesse des Gastronomiebetriebs integriert. Diese sind u.a.:

 

  • Schichteinteilung im Servicebereich zur Regulierung von Überstunden
  • Offene Feedback-Runden zur Verbesserung der Kommunikation
  • Workshops zur Unternehmenskulturentwicklung mit externem Kommunikationscoach und Gastronomieberaterin
  • Entwicklung eines Mitarbeiterhandbuchs mit Mitarbeitergrundsätzen und klaren Regelungen zu Betriebsabläufen und Verantwortlichkeiten
  • Konzeption von Weiterbildungsmaßnahmen
  • Einrichtung eines „Lehr-Gartens“ zum eigenverantwortlichen Anbau von Kräutern und Gemüse
  • Prozesse zur Menüzusammenstellung, Lieferantenauswahl und Bestellungen wurden entsprechend der Unternehmensphilosophie definiert 
  • Regelmäßige Runde „Alltags-Nachhaltigkeit“ mit praktischen Tipps wurde eingeführt (bspw. die Korken von Weinflaschen sammeln und recyceln, Energiesparen)
  • Entwicklung von Veranstaltungsreihen zum Thema: Kultur, Natur, Ernährung
  • Ausbau der Kooperation mit regionalen Lieferanten
  • Freistellung eines Mitarbeiters zur Einrichtung eines „Hofdiensts“, der Gäste des im Innenhof gelegenen Restaurants zu gemäßigter Lautstärke anhält, um die Anwohner nicht in ihrer Nachtruhe zu stören



Besonders verantwortungsvoll engagiert in

  • Umwelt
  • Arbeitsplatz

Projektlaufzeit

Juni 2012 - November 2013


Instrumente aus den Projekten:

Workshop "Unternehmenskulturentwicklung / CSR-Sensibilisierung"

Das Instrument ist geeignet, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch Rollenspiele und Gruppenaufgaben ein Verständnis für die Unternehmensphilosophie zu vermitteln. Die Methodik des Instruments basiert vor allem auf Perspektivwechsel, der dazu genutzt wird,Werte wie Verantwortung, Kooperation, Achtung und Dialogfähigkeitaus der Unternehmensphilosophie heraus zu arbeiten. Gleichzeitig wird im Rahmen der Rollen- und Gruppenspiele auf CSR-relevante Aspekte der Unternehmenspraxis hingewiesen und dahingehend eine Sensibilisierung der Belegschaft angeregt.





Download

Pressemitteilungen