Unternehmen

Name: capito – Agentur für Bildungskommunikation GmbH





Themen- und Instrumentenspezifische Implementierungsprozesse für eine verantwortungsvolle Qualitätssicherung im Bildungsbereich


Mehrwert für Unternehmen und Gesellschaft

capito – Agentur für Bildungskommunikation GmbH ist ein Berliner Unternehmen, das für verschiedene Kunden aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft Bildungsprojekte umsetzt. Dies sind Bildungsmaterialien für Schulen und Kitas, aber auch Wettbewerbe und dergleichen.

Die Kritik an Bildungsprojekten, insbesondere jenen, die aus der Wirtschaft finanziert werden, ist jedoch groß – aufgrund von Befürchtungen, dass auf diese Weise eine unrechtmäßige oder einseitige Beeinflussung von Kindern und Jugendlichen stattfindet. Dies resultiert vor allem daher, dass es keine offizielle Prüfstelle, wie z. B. für Schulbücher gibt. Um dieses Spannungsverhältnis zwischen dem hilfreichen Engagement der Wirtschaft und der öffentlichen Kritik aufzulösen, hat capito im Januar 2013 beschlossen, ein gemeinsames CSR-Projekt mit der Steinbeis Hochschule aufzunehmen.

Das Projekt mit dem Namen „Themen- und instrumentenspezifische Implementierungsprozesse für eine verantwortungsvolle Qualitätssicherung im Bildungsbereich“ soll langfristig eine verantwortungsvolle Umsetzung von Bildungsprojekten an Schulen und Kitas gewährleisten.

Kernaspekt des gemeinsamen Projektes ist es, interne Qualitätskriterien und -tools zu entwickeln und diese anschließend im Unternehmen zu implementieren. Diese Maßnahmen sollen dafür sorgen, dass bei den Bildungsprojekten von capito auch weiterhin der Mehrwert für den Bildungsbereich im Mittelpunkt steht. Weiterführend arbeiten die Projektpartner an der strategischen Verankerung des Themas „Produktverantwortung“ in allen Prozessen der Geschäftstätigkeit von capito.

Neu und innovativ an diesem Projekt ist die institutionalisierte Selbstverpflichtung, da es derzeit kein offizielles Kontrollorgan gibt, das die Qualität der Anbieter von Bildungsmaterialien überprüfen kann.




Besonders verantwortungsvoll engagiert in
        • Markt 
        • Gemeinschaft



Projektlaufzeit

Januar 2013 - Dezember 2013


Instrumente aus den Projekten:

Qualitätskriterien zur Selbstregulierung

Das Instrument ist im Einzelprojekt mit capito - Agentur für Bildungskommunikation entstanden. Das Tool besteht aus einer Checkliste, in der 10 Kriterien formuliert werden.Mit HIlfe dieser Kriterien können verschiedene Stakeholder-Interessen in die Produktgestaltung einbezogen werden, die weit über gesetzliche Regulierungen hinausgehen. Die Kriterien können in einer Ausprägung von -2 bis +2 erreicht werden. Durch Gewichtung wird gewährleistet, dass die besonders wichtigen Kriterien besser erfüllt sein müssen als weniger wichtige, um eine gewisse Punktzahl erreichen zu können. 





Download

Pressemitteilungen
Präsentation
Publikationen