• Sie führen ein mittelständisches Unternehmen?
  • Sie interessieren sich für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit?
Nehmen Sie teil an dem durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und der Europäischen Union geförderten Projekt “Implementierung von CSR-Maßnahmen im Mittelstand durch das Projekt-Kompetenz-Konzept”, welches das Institute Corporate Responsibility Management (ICRM) der Steinbeis Hochschule Berlin (SHB) zusammen mit dem Landes-verband der Baden-Württembergischen Industrie e.V. (LVI) durchführt.




Vorteile für die teilnehmenden Unternehmen
  • Entwicklung passgenauer CSR-Maßnahmen für ihr Unternehmen
  • Entdecken Sie neue Potenziale in ihrem Unternehmen und stellen die Weichen für eine nachhaltige Zukunft.
  • Beratung und Schulung durch die Experten des ICRM
  • Kommunikation ihres Projektes als Best Practice Modell



Förderung

Die Kompetenz- und Maßnahmenentwicklung in diesem Programm  wird durch ESF und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales zu 80% gefördert. 



        






Projektverlauf

Während der regulären Projektdauer von 12 Monaten werden die im Projekt involvierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Unternehmen in einer  Qualifizierungsphase thematisch vorbereitet. In der darauf folgenden Projektimplementierungsphase setzt mindestens eine für das Projekt verantwortliche Mitarbeiterin oder ein verantwortlicher Mitarbeiter die Projektziele gemeinsam mit einem spezialisierten vom ICRM bestellten Projektcoach um.

Die Implementierung erfolgt im Rahmen des Steinbeis Projekt-Kompetenz-Konzeptes, das wissenschaftliche Konzepte zur Lösung konkreter unternehmerischer Problemstellungen anwendet.



Einzelprojekte

Informationen zu den teilnehmenden Unternehmen und eine Beschreibung der Projektinhalte finden sie hier




Weitere Informationen

https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=sites&srcid=c3RlaW5iZWlzLWljcm0uZXV8a211fGd4OjU3YmNlZWYyMDc2YWU2N2E



Kontakt

Gerne stellen wir Ihnen das Projekt persönlich vor. Bitte kontaktieren Sie Frau Dr. Mocny von der Steinbeis Hochschule Berlin für Fragen.