AUFGABE

Die Entwicklung von technischen Lösungen zum Schutz gefährdeter Fledermausarten bei Windenergieprojekten stellt Experten unterschiedlicher Fachrichtungen weltweit vor neue Herausforderungen. Die Arbeitsgemeinschaft "Technischer Fledermausschutz und Windenergie" hat sich mit dieser Aufgabe befasst, um eine naturschutzfachlich und energiewirtschaftlich sinnvolle Lösung zu entwickeln.

Hier werden erste grundlegende Informationen über das Projekt und den BatPROTECTOR dargestellt. 





Die Aufgabenstellung für die Arbeitsgemeinschaft sah folgendermaßen aus:
  • der Schutz von Fledermauspoulationen im Sinne nationaler und internationaler Schutzabkommen muss gewährleistet werden
  • die Abschaltzeiten von Windenergieanlagen zum Schutz der Fledermäuse sollten minimiert werden
  • bestehende Anlagen sollten nachgerüstet werden können
  • das System sollte unabhängig von Herstellern von Windenergieanlagen einsetzbar sein
  • das System sollte weltweit nutzbar sein
  • das System sollte an neue Erkenntnisse über die Gefährdung von Fledermäusen angepasst werden können
  • das System sollte über eine Datenerfassung zur Verbesserung des Fledermausschutzes beitragen können

Arbeitsgemeinschaft Technischer Fledermausschutz und Windenergie c/o CUBE Engineering GmbH Breitscheidstr.6 34119 Kassel