Liebe Kunden, liebe Gäste,
nun liegt der zweite readbox Kundentag hinter uns.


Vielen Dank an Sie, die Sie unseren Kundentag zu einer ganz besonderen Veranstaltung gemacht haben. 
Vielen Dank für die Gespräche und Anregungen. 
Vielen Dank, dass Sie da waren.

Der zweite readbox Kundentag fand am 9. und 10. April statt. Zahlreiche Teilnehmer aus dem Kreise der über 350 Verlage, die readbox inzwischen vertritt, kamen nach Dortmund, um mit dem readbox Team zu konferieren, sich untereinander auszutauschen und den Referenten zuzuhören, die am 10. April ihre zum Teil kontrovers diskutierten Vorträge hielten (einen Überblick über das Programm finden Sie hier).

Die Tagesveranstaltung fand im Schloss der Arbeit, der Zeche Zollern in Dortmund-Bövinghausen statt. In dieser beeindruckenden Kulisse, die das erste Industriedenkmal der Bundesrepublik Deutschland war und seit 1981 Teil des Westfälischen Industriemuseums ist, fanden über den Tag verteilt zahlreiche Vorträge interner und externer Referenten ihre Zuhörerschaft.

Die Keynote hielt der designierte Berliner Kulturstaatssekretär Tim Renner (Klicken Sie hier für einen Artikel des buchreport zum Vortrag), ihm folgten viele interessante Beiträge, u.a. von Berthold Müssig (Future Management Group) oder Mareike Hermes (Carlsen Verlag). Eine Übersicht über unsere Redner und Diskussionsteilnehmer finden Sie auf der Referenten-Seite.

readbox Kundentag 2014 ‎‎‎‎(10.4.2014)‎‎‎‎


Klick auf das Bild, um zum Fotoalbum zu kommen.
Fotografie: Christina Geis



Das Rahmenprogramm der Abendveranstaltung bestand aus einem Vortrag des Poetry Slammers Andy Strauss sowie einer Vorstellung des Flamenco-Trios Macandé. Beides ein erfrischendes Kontrastprogramm zu dem gediegenen Kaminzimmer des Hotel Schloss Goldschmieding. Unter dem großen, typisch westfälischen Sandsteinkamin fand sich die erste Gelegenheit bei einem Getränk oder dem Gang zum Buffet den Austausch mit Verlagskollegen und dem readbox-Team zu suchen.

readbox Kundentag 2014 ‎‎‎(Abendveranstaltung 9.4.2014)‎‎‎


Klick auf das Bild, um zum Fotoalbum zu kommen.
Fotografie: Christina Geis