Gelungene Ausschreibungstexte

Um Ihren Ausschreibungstext aussagekräftig zu gestalten, sollten Sie einige Dinge beachten: 
  • Aussagekräftige Titel wählen (Was ist der Inhalt / das Thema? Was wird gemacht?) 
  • Ggf. einen Untertitel finden, der den Titel näher erläutert 
  • Im Text müssen folgende Fragen beantwortet werden: 
    1. Wer ist die Zielgruppe?
    2. Was ist das Ziel des Kurses? Was lernen die Teilnehmenden?
    3. Mit welchen Themen / Inhalten beschäftigt sich der Kurs?
    4. Welche Methoden werden angewandt?
  • Klare und verständliche Formulierungen verwenden!

Ein Ausschreibungstext, der nach diesem Muster verfasst ist, lässt schon alle geforderten Aspekte für den Nachweis einer pädagogisch/didaktisch geplanten Veranstaltung im Sinne des Weiterbildungsgesetzes erkennen und informiert Kundinnen und Kunden ausführlich über die angebotene Veranstaltung. 

Es gibt Fälle, in denen Sie aus guten Gründen von diesem Muster eines Ausschreibungstextes abweichen müssen (bes. Anforderungen der Zielgruppe, z.B. Menschen mit Behinderungen).

In diesem Fall ist es zwingend erforderlich, die notwendigen Angaben im Eingabefeld "Pädagogisches Konzept" vorzunehmen. 

Die Beschreibung der didaktisch-methodischen Planung einer Veranstaltung muss aus Gründen der rechtlichen bzw. QM-gemäßen Vorgaben bei jedem Kurs aussagekräftig vorhanden sein!