Öffentliche Zugänglichkeit

Weiterbildungsveranstaltungen auf der Grundlage des WbG müssen für alle Personen aus NRW zugänglich sein. Weiterbildungen z.B. ausschließlich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer bestimmten Einrichtung fallen nicht unter die Vorgaben des WbG. Veranstaltungen müssen daher vor Beginn öffentlich bekannt gemacht werden. 

Bei den Weiterbildungsveranstaltungen der PA NRW und der PA NRW Familienbildung ist die öffentliche Zugänglichkeit durch die Veröffentlichung auf den Internetseiten der Paritätischen Akademie LV NRW e.V. gewährleistet. 

Änderungen von Seminaren (z.B. Terminverschiebung oder Änderung des Veranstaltungsortes) müssen vor dem Seminarbeginn öffentlich bekannt gegeben werden. Dafür stellt Ihnen die PA NRW das Formular "Änderungen bei Weiterbildungsveranstaltungen" zum Download auf der Internetseite zur Verfügung. 

Auch wenn Weiterbildungsveranstaltungen für alle zugänglich sein müssen, können Sie dennoch Angebote an bestimmte Zielgruppen (z.B. Menschen mit Behinderung, Menschen mit Migrationshintergrund, Alleinerziehende) richten.