Abrechnung


Bis wann muss ich meine Kurse abrechnen?


Ihre Abrechnungen benötigen wir für das erste Halbjahr eines Jahres jeweils bis spätestens 31.07. Für die Abrechnung des 2. Halbjahres haben Sie bis zum 15.1. des Folgejahres Zeit.

Für die Paritätische Akademie NRW Familienbildung gelten anderes Fristen: Bitte reichen Sie uns die Abrechnung spätestens 6 Wochen nach der Durchführung der Kurse ein; spätestens jedoch bis zum 1. Dezember eines jeden Jahres. Falls Sie im Dezember Kurse durchführen sollten, reichen Sie die Unterlagen bitte so schnell wie möglich nach.

Wie mache ich eine Sammelabrechnung?

In einer Sammelabrechnung können Sie mehrere Kurse eines Halbjahrs zusammen abrechnen. Bitte beachten Sie die Ausfüllhinweise!

Was ist der Unterschied zwischen U- und T-Formularen?


U steht für Unterrichtsstunden. Diese Formulare beziehen sich auf Veranstaltungen, die nach Unterrichtsstunden abgerechnet werden.
T steht für Teilnahmetage. Diese Formulare beziehen sich auf Veranstaltungen, die nach Teilnahmetagen abgerechnet werden.

Wie berechne ich Verwaltungskosten?


Verwaltungskosten sind z.B. Büromiete, Energie- und Telefonkosten, Büromaterial, Porto, Kosten für Verwaltungspersonal. Pro Teilnahmetag kann eine Verwaltungspauschale eingesetzt werden, die von Ihnen als Mitveranstalter aus Ihren Gesamtverwaltungskosten ermittelt wird. Die Verwaltungskostenpauschale muss - da sie nicht über Einzelbelege nachgewiesen werden kann - über die Jahresabrechnung ihrer Buchhaltung zu belegen sein. Sie müssen darauf achten, dass nur Aufwendungen berücksichtigt werden, die die Weiterbildung betreffen und nicht anderweitig öffentlich finanziert werden. Wir empfehlen Ihnen, diese Pauschale einmal jährlich zu berechnen und eine Kopie dieser Berechnung zu Ihren Belegen über die Kosten für Weiterbildungsveranstaltungen zu heften.

Grundsätzlich gelten bei der Abrechnung folgende Grundsätze:

 

1. Die Buchhaltung muss nach den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Buchführung erfolgen

 

2. Es müssen ordnungsgemäße Belege vorhanden sein

 

3. Es gilt eine Aufbewahrungspflicht von 10 Jahren

 

4. Keine Doppeltfinanzierung

· Zuschüsse bei der Berechnung von anteiligen Kosten abziehen
· Zuschüsse für die Veranstaltung in der Spalte „Teilnahmebeiträge/sonst. Zuschüsse angeben“

 

5. anteilige Kosten:

· den Anteil am Aufwand für die Weiterbildungsveranstaltungen berechnen oder nachvollziehbar schätzen, nicht die Kosten schätzen!

Wenn Sie Fragen zu diesen Themen haben, sprechen Sie uns bitte an.