Fristen

Ebenso wie für die Planungsvorschläge müssen Sie auch für die Abrechnung von Weiterbildungsveranstaltungen bestimmte Fristen einhalten. 

Grundsätzlich sollten Sie die Weiterbildungsveranstaltungen innerhalb von vier Wochen nach der Durchführung abrechnen. 

Sofern Sie mehrere Kooperationsveranstaltungen mit uns durchgeführt haben, können Sie auch mit der Abrechnung etwas länger warten, um diese Veranstaltungen gemeinsam auf einer Sammelabrechnung abzurechnen.

Auf jeden Fall aber halten Sie bitte die folgenden Termine ein:

Veranstaltungen im 1. Halbjahr sollen bis zum 31. Juli desselben Jahres abgerechnet werden.

Veranstaltungen im 2. Halbjahr, die Sie in Kooperation mit dem PA NRW durchgeführt haben, müssen spätestens bis zum 15. Januar des Folgejahres abgerechnet werden.

Veranstaltungen im 2. Halbjahr, die Sie in Kooperation mit der PA NRW Familienbildung durchgeführt haben, müssen ebenfalls spätestens bis zum 15. Januar des Folgejahres abgerechnet werden.