Unsere Würfe‎ > ‎

A-Wurf





Wurftag: 
    04.01.2000

Mutter:       Fama von der Asseburg (schw.-mark) / HD-frei
Vater:        Caro von der Steinernen Brücke (schw.-mark) / HD-frei





Bei diesem Wurf war natürlich alles neu und alles besonders aufregend und die Welpen auch besonders toll, usw., usw.. Wie das mit ersten Kindern eben so ist :-)

Die Bedingungen waren auch besonders. Es gab in Kiebitzbruch noch keine Zäune, keine Pferdekoppeln, keine Reiter und Pferde und keinen abgetrennten Hofbereich.
Freie Fläche bis zum Abwinken und zum weit entfernten Nachbarn.

Daher hatten wir einen kleinen Welpenbereich mit "Zäunchen" um die Terrasse herum abgezäunt, der natürlich nicht dem Ansturm der älteren Welpen stand hielt.
Bei den Welpentagebüchern ist interessant, dass die Welpen des A-Wurfes (auch die des B-Wurfes) in der Entwicklung weiter zurück lagen, als die folgenden Würfe, die in den Frühling hinein geboren wurden.
Wir trauten uns noch nicht, sie frühzeitig aus der Kiste und in den Aussenbereich zu entlassen, geschweige denn mit den Welpen "barrierefrei" zu wohnen. Sie haben sich wetterbedingt viel in den Räumen aufgehalten oder in ihrer Hütte geschlafen und wenn sie mal los gelassen, verloren sie sich einfach zwischen den Maulwurfshügeln des winterlichen Parks. 
Ich habe gelernt, dass keine Gefahr droht, solange sie nicht in Panik geraten. Und da hier im Winter selten jemand vorbei kam, der nicht angemeldet war, bestand keine Gefahr.
Erst im Sommer 2000, als Artos und Pia regelmäßig im Sumpf verschwanden, haben wir den Hof eingezäunt und damit den zukünftigen Welpen auch einen Hundeauslauf von ca. 3600 qm geschaffen.

Die Fotos beim A-Wurf wurden noch mit einer Kleinbildkamera gemacht (100 Filme = 10 gebrauchsfähige Bilder:-).
Ich bitte die Qualität zu entschuldigen.