Über uns‎ > ‎Lloyd lebt!‎ > ‎

Themenwoche Europa

veröffentlicht um 14.03.2018, 06:51 von Simone Juch   [ aktualisiert: 17.04.2018, 04:12 ]
Das gesamte Lloyd Gymnasium steht die gesamte Woche im Zeichen von Europa.

Eröffnungsveranstaltung Europawoche

Mit dem Besuch des Europaabgeordneten Joachim Schuster begann die Europawoche am Lloyd Gymnasium. Nach einer kurzen Begrüßung durch Herrn Hierath stellte Herr Schuster seine Arbeit in Brüssel, Straßburg und Berlin vor. Anschließend diskutierte er angeregt mit den Schülerinnen und Schülern über die unterschiedlichsten Fragen rund um Europa. Die Gäste in der voll besetzten Aula applaudierten sowohl den Schülern als auch Herrn Schuster für die interessanten Beiträge. Herr Schuster sagte abschließend gerne zu, die Schule auf ihrem Weg zur Europaschule weiter zu unterstützen.

(HIE)

Der Wirtschaftsraum Europa

Am Dienstag besuchte Herr Rolf Sünderbruch, Mitglied im Vorstand der WESPA, das Lloyd 
Gymnasium um mit den Schülerinnen und Schülern über den Wirtschaftsraum Europa zu 
sprechen. Mit großer Leidenschaft schaffte er es, den aufmerksamen Gästen anhand von 
vielen Beispielen deutlich zu machen, wie sehr ihre ganz persönliche Zukunft von der 
Entwicklung Europas beeinflusst werden wird. Herr Hierath dankte im Namen aller Gäste 
sehr herzlich und drückte seine große Freude über die erfolgreiche Zusammenarbeit aus.

(HIE)

Projekttag Europa

Am Mittwoch arbeiteten die Schülerinnen und Schüler den ganzen Vormittag jahrgangsweise 
in Projekten zusammen: Die 5. Klassen in Deutsch, die 6. Klassen in Geografie, die 7. Klassen 
in Mathematik, die 8. Klassen in Geschichte und die 9. Klassen in Politik.
Es ist unheimlich viel zusammengetragen worden von den Schülerinnen und Schülern!

Zu allen Ländern Europas entstanden Plakate in den 6. Klassen, wie ein Beispiel zeigt.

(JUC)


Flashmop mit Europahymne

Am Donnerstag Punkt 12 Uhr trafen sich Klassen des Lloyd Gymnasiums mit weiteren 
Schulklassen aus der Johann-Gutenberg-Schule und der Edith-Stein-Schule auf dem Schulhof. 
Zusammen mit dem Orchester der Jugendmusikschule sangen alle gemeinsam die 
Europahymne "Freude, schöner Götterfunken". Mitsingen war Pflicht und tatsächlich 
war nach 15 Minuten alles vorbei.

(JUC)


Europa - auch großes Thema bei den Vorstellungen aus dem Unterricht

Die Schülerinnen und Schüler aus vielen unterschiedlichen Klassen haben mutig ihre kleinen und großen Projekte vorgestellt, das Publikum unterhalten und zum Staunen gebracht. Die Projekte werden nun kurz vorgestellt:

"Europäische Geschichten" 
Diese beiden Schüler lasen aus ihren selbst geschrie-benen sehr unterschiedlichen Geschichten vor: Ein schwe-discher (vielleicht) Krimi und eine Satire über Türken (von einem Türken mit seinem "Cousin"!)
  Europäischer Wettbewerb 
Alle 18 Teilnehmer der Schule (aus den Klassen 7c, 7f, 8e und 8f) haben gewonnen. Während einer Projektwoche in Kunst sind Arbeiten zum Thema "Worauf baut Europa" entstanden:

Den Big Ben aus Eisstielen als Anspielung auf den Brexit  baute Kjiel Temps.
Eine Burg aus Lego mit allen unterschiedlichen Burg-bereichen baute Tjark Lüske.
Eine weiteren Burg aus Pappe orientierte sich an "Boudiam Castle". Sie wurde hergestellt von Emeli, JoCeline und Sude.
Vier angehende Schauspieler und Filmemacher präsentier-ten ihren Kurzfilm zu alten Berufen in Europa in einer lebendigen und modernen Umsetzung.
Internationales Kochbuch
Die Vorbereitungsklasse stellte sich vor - jeder Schüler in seiner Landessprache -  und präsentierte ihr internationales Kochbuch.
Die Würde des Menschen
Zwei Schüler der Klasse 9e präsentierten ihre Ergebnisse aus dem Philosophieunterricht zum Thema "Die Würde des Menschen" in einem Dialog über Chancengleichheit, Gleichberechtigung und Freiheit.
Europa als Theaterstück

Die jungen Schauspieler des Q2 Kurses Darstellendes Spiel zeigten ihr nonverbales Stück "Endlos Europa" mit Stereotypen... und zum Schluss feierten sie Europa.

Beklemmende Einsamkeit
In einer "Ein-Frau"-Szene aus dem Stück "Boulevard Sébastopol" zeigte Marie Engert ihr schauspielerisches Können: "Ich bin durchsichtig, man sieht mich nicht."

(JUC)

Poetry Slam

Fast 20 Schülerinnen und Schüler unserer Oberstufe haben im Rahmen unserer Projektwoche zum Thema Europa am Poetry Slam Workshop mit dem Poeten Bas Böttcher teilgenommen. Die Ergebnisse ihrer 2-tägigen
gemeinsamen Arbeit stellten sie einem faszinierten Publikum am 15.3.2018 in unserer Aula vor. Es war erstaunlich, wie unterschiedlich das Thema Europa in euren Texten verarbeitet wurde.

(FRE)

Comments