Coaching

Ich (Birgit Hannes-Möller) möchte unseren Tagespflegepersonen neben den "vorgeschriebenen" Fortbildungen die jährlich zu absolvieren sind, auch ein ganz besonders Angebot machen: Coaching.

Losgelöst von der Konstellation Tagespflegeperson/Fachberatung, und selbstverständlich unter Einhaltung der Schweigepflicht, biete ich nach Absprache gerne Einzelsitzungen an.

Was ist Coaching?

Manchmal tritt man auf der Stelle, findet den Weg nicht und die Gedanken drehen sich im Kreis. Soll ich…, oder soll ich nicht? Kann ich… oder kann ich nicht? Schaffe ich… oder schaffe ich nicht? Rat-Schläge sind ja bekanntlich auch Schläge und wenn auch gut gemeint, so helfen Sie oft bei der Erreichung von Zielen nicht wirklich weiter. Im Coaching werden Ziele erarbeitet die mit Ihrem Selbst kompatibel sind. Coaching ist eine kompetente Begleitung, die sich sowohl auf den beruflichen als auch auf den privaten Kontext bezieht und durch die Orientierung, Visionsentwicklung, Klärung und Entscheidung möglich wird.

Ich erwarte...

... die Bereitschaft zum selbstkritischen Hinterfragen der eigenen Werte, ebenso wie die Bereitschaft das Ausmaß der persönlichen Fragen anzuerkennen. Ich wünsche mir, dass Klienten...

- ... sich objektiv mit der eigenen Person und Situation auseinandersetzen

- ... selbstverschuldete Probleme anerkennen und die Verantwortung dafür übernehmen

- ... das eigene Verhalten ändern

- ... den Coach und die Beratung akzeptieren

Was mich befähigt...

Neben Weiterbildungen in neurolinguistischem Programmieren, einer systemischen Coaching-ausbildung sowie Fortbildungen in klientenzentrierter Gesprächsführung habe ich ein solides Grundwissen darüber, wie das „Innenleben“ funktioniert und nach welchen Gesetzmäßigkeiten man seine Entscheidungen trifft, wie ein Mensch die Welt wahrnimmt. Dadurch kann ich Menschen bei der Entscheidungsfindung, der Motivation und dem Prozess des „ins-Handeln-kommens“ fördern.

Ich arbeite nach dem systemischen Ansatz, er dient dem Ausbau von Stärken und nicht dem Abbau von Schwächen. Ich frage also nicht danach, wie das System ist, sondern wie die Beziehungen im System sind bzw. nach welchen Spielregeln ein System funktioniert. Weiterhin arbeite ich ressourcenorientiert nach dem ZRM (Zürcher Ressourcenmodell) das systemische Analysen, Coaching, Wissensvermittlung und Selbsthilfetechniken vereint. So werden Klienten sich über eigene (Lebens)Themen klar und können Ziele entwickeln.

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.

(Galileo Galilei)

Immer mehr Menschen entdecken für sich den Nutzen des persönlichen Coachings, wenn es auch lange Zeit als Privileg der Manager und Führungskräfte war. Coaching ist aber für jeden Menschen geeignet – ob Selbstständige oder Angestellte, Führungskräfte oder Mitarbeiter, Einsteiger, Aussteiger oder Umsteiger.

Bei Interesse an einem Coaching-Gespräch bitte ich um Kontaktaufnahme zu mir, gerne auch per Mail:

hannes-moeller@kindertagespflegebuero-clp.de.

Ein weiteres interessantes Angebot findet sich unter der Rubrik "Achtsamkeit".