Familien im Exil

Alle in Deutschland lebenden Kinder haben ab dem 1. Geburtstag einen Anspruch auf Betreuung in Krippe/Kindertagespflege. Wir sind stets bemüht, auch fremdsprachige Kinder an Tagespflegepersonen zu vermitteln und haben hier schon oft von Kleinen gehört, die über das Spiel wunderbar mit anderen Kindern in Kontakt treten und später dann auch Deutsch lernen konnten. Die Fachberaterinnen haben sich speziell zu diesem Thema weitergebildet.

Die besonderen Bedingungen in der Kindertagespflege sind u. E. gerade für Kinder mit Fluchthintergrund besonders gut geeignet, da eine intensive Betreuung und somit auch Sprachförderung stattfindet. Wir wollen aber auch nicht verleugnen, dass es oft eine große Herausforderung ist.

Oftmals müssen Fluchterfahrungen verarbeitet, eine neue Sprache gelernt und eine neue Kultur verstanden werden. Die Verständigung mit den Eltern kann auch schon einmal zu Beginn etwas "holprig" sein. Umso schöner ist es zu beobachten wie zunächst zaghaft über Gesten und dann über Nachahmung und letztlich mit echtem Verstehen Sprache und Herz in Kommunikation treten. Unsere Tagespflegepersonen haben natürlich viele Fragen aus ihrem praktischen Alltag: Wie stellt sich Elternarbeit mit großen sprachlichen Barrieren dar? Wie gehe ich mit kulturellen Unterschieden um?

Neben den klassischen Fortbildungen leisten hier die Gesprächskreise eine hervorragende Hilfe. Tageseltern berichten und helfen sich untereinander. Diversität und das Entwickeln einer diversitätssensiblen Haltung ist ein Schwerpunkt in der Ausbildung der Kindertagespflege. Diese Haltung bringen die Tagespflegepersonen jedem Kind gegenüber mit.

Tipp: Auf der Homepage des niedersächsischen Kindertagespflegebüros (www.kindertagespflege-nds.de) finden sich zahlreiche Informationen, insbesondere auch zu der Arbeit mit Kindern und deren Eltern, die Fluchterfahrung haben. Auf der Seite des Bundesverbandes (www.bvktp.de) gibt es verschiedene Materialien die auch in Arabisch, Dari, Englisch, Farsi, Französisch, Kurdisch, Russisch und Tigrinisch verfügbar sind. Auch ein Film ist dort vorhanden, der Kindertagespflege "erklärt".