Terrain_vague/c.A.l.m.
Terrain_vague/c.A.l.m. ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Masterstudiengang Public Art/ Public Design der Hbk Saar, A.l.m. und dem S_A_R-Projektbüro das vom 4. September bis zum 13. September auf dem Gelände des Kunstvereins Wagenhalle e.V. am Nordbahnhof Stuttgart stattfindet.
Stadt- und Landleben, ‚bios‘ und ‚zoe‘ werden an verschiedenen Orten des Geländes, auf ihre Wechselwirkung, anhand flexibler Formate, erforscht. 
Der unsichere (bzw. hochspekulative) Boden der die Grundlage unserer Anwesenheit bildet, soll untersucht und bearbeitet werden. Hierbei fließen die Erfahrungen im Bereich der Meliorisation des S_A_R-Projektbüros in das Auftreten vor Ort ein. Durch künstlerische Eingriffe wird das Fundament für weitere Geschehnisse aufbereitet. 
Im Verlauf der Woche erproben wir eine beruhigte Haltung auf vager Zukunft.
Die Ergebnisse sind im Rahmen des Kultursommers im Kulturschutzgebiet @Kunstverein Wagenhalle e.V. am 12. September ab 17 Uhr in und um die A.l.m. bei ungarischem Kesselgulasch zu sehen.

Aktuelle Informationen auch auf Instagram unter: @almrosinenset

Neuer Publikumsmagnet
der 5. UrbanArt Biennale® 2019 Unlimited 
des Weltkulturerbes Völklinger Hütte 
in der Handwerkergasse.