Einsätze 2014:

Einsatz Nr. 47 / Wache besetzen

Montag, 22.12.2014 um 01:51 Uhr alarmiert

"FW 4 besetzen"

Aufgrund eines Großbrandes in der Bremer-Neustadt und eines Kellerbrandes im Lindenhofviertel (siehe Einsatz Nr. 46) wurden wir alarmiert, um die Feuerwache 4 in der Bremer-Neustadt zu besetzen, da die Einsatzlagen über einen längeren Zeitraum viele Kräfte gebunden haben. Unsere Aufgabe war es, den Brandschutz für den Innenstadtbereich und die Neustadt sicherzustellen. Das HLF und das LF-KatS fuhren deshalb die Feuerwache 4 an. Das MTF fuhr ebenfalls die FW4 an, nachdem der Fernmeldedienst bei dem Großbrand aus dem Einsatz entlassen wurde (siehe Einsatz Nr. 46). Gegen 4:00 Uhr konnten alle Fahrzeuge wieder einrücken und waren gegen 4:20 Uhr wieder einsatzbereit am Gerätehaus.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF-KatS, MTF



Einsatz Nr. 46 / Fernmeldedienst

Montag, 22.12.2014 um 01:21 Uhr alarmiert

Duckwitzstraße: "Lagerhallenbrand"

Heute in den frühen Morgenstunden wurde der Fernmeldedienst der Feuerwehr Bremen zu einem Lagerhallenbrand in die Duckwitzstr. in die Bremer-Neustadt alarmiert. Die Besatzung unseres MTF´s fuhr die Feuerwache 1 an und besetzte den 1/12-1 (mobile Einsatzleitung). An der Einsatzstelle hatte sich die Lage in der Zwischenzeit allerdings soweit entspannt, dass der Fernmeldedienst nach einer kurzen Bereitstellungsphase nicht weiter tätig wurde. Die Besatzung unseres MTF´s wurde anschließend in den Einsatz Nr. 47 eingebunden und fuhr die Feuerwache 4 an.

Presse-Links:                 Feuerwehr Bremen, Nonstopnews

Eingesetzte Fahrzeuge: MTF



Einsatz Nr. 45 / Feuer

Sonntag, 21.12.2014 um 09:14 Uhr alarmiert

Voltastr.: "Zimmerbrand"

Am heutigen Vormittag kam es in der Voltastr. in Bremen-Horn-Lehe zu einem Küchenbrand in einem Reihenhaus. Neben der Berufsfeuerwehr Bremen wurden auch wir alarmiert, da zum Meldezeitpunkt nicht klar war, ob sich noch Personen in dem Gebäude befinden. Wir fuhren die Einsatzstelle in kurzen Abständen mit allen verfügbaren Fahrzeugen an und unterstützten die kurz vor uns eingetroffenen Kräfte der Berufsfeuerwehr. Glücklicherweise konnten noch vor dem Eintreffen der ersten Kräfte alle Personen das Gebäude verlassen. Eine Person wurde dem Rettungsdienst übergeben. Für uns war der Einsatz nach ca. 30 Minuten beendet und alle Fahrzeuge konnten wieder einrücken.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF-KatS, LF16-TS, MTF



Einsatz Nr. 44 / Feuer

Sonntag, 23.11.2014 um 15:43 Uhr alarmiert

Joseph-Ressel-Str.: "unklare Feuermeldung"

Heute Nachmittag wurden wir zu einer unklaren Feuermeldung in die Joseph-Ressel-Str. im Ortsteil Lehesterdeich alarmiert. Die zeitgleich mit uns eingetroffende Berufsfeuerwehr stellte fest, dass Essen auf einem Herd angebrannt war, wodurch eine Rauchentwicklung entstanden war. Für die Feuerwehr gab es ausser einer Kontrolle keine weiteren Arbeiten zu verrichten. Eine Person wurde vorsorglich dem Rettungsdienst zugeführt. Für uns war der Einsatz nach einer kurzen Bereitstellungsphase beendet und alle eingesetzten Fahrzeuge konnten wieder einrücken. Unser LF-KatS befindet sich zur Zeit im Technischen Betrieb der Feuerwehr Bremen und konnte daher nicht eingesetzt werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF16-TS, MTF



Einsatz Nr. 43 / Feuer

Donnerstag, 30.10.2014 um 21:33 Uhr alarmiert

Achterdiek: "Brennt Carport mit Auto"

Mit der Meldung "Zimmerbrand" wurden wir heute Abend in die Straße Achterdiek alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit rückten alle 3 Löschfahrzeuge zu der Einsatzstelle aus, gefolgt von dem MTF, das den Wasserwerfer-Anhänger mitbrachte. Vor Ort stellte sich nämlich schnell heraus, dass es sich nicht um einen Zimmerbrand handelte, sondern um einen PKW Brand in einem Carport. Das Feuer war bereits auf das Carport übergesprungen. Ein Übergreifen auf eine agrenzende Werkhalle konnte rechtzeitig von den kurz vor uns eingetroffenen BF-Kräften verhindert werden, so dass der Wasserwerfer letztendlich nicht mehr eingesetzt wurde. Unsere Wehr baute eine Wasserversorgung auf und stellte insgesammt drei PA-Trupps. Eine Person wurde vom Rettungsdienst vorsorglich einem Krankenhaus zugeführt. Für uns war der Einsatz nach gut einer Stunde beendet, so dass wir wieder einrücken konnten.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF-KatS, LF16-TS, MTF, FwA-SW50



Einsatz Nr. 42 / Hilfeleistung

Samstag, 18.10.2014 um 17:42 Uhr alarmiert

Oberblockland: "Öl auf Gewässer"

Am heutigen Spätnachmittag erhielten wir ein für uns sehr seltenes Alarmstichwort. Es sollte sich ein Ölfilm auf dem Fluß Wümme befinden. Nach Rücksprache mit der Leitstelle Bremen machten wir daher unser Rettungsboot einsatzklar, welches zu diesem Zeitpunkt noch auf seinem Sommerliegeplatz direkt in der Wümme lag. Nach Eintreffen der Berufsfeuerwehr Bremen wurde die Wümme nach der Ursache erkundet. Fündig wurde die Bootsbesatzung in Höhe Bremen-Borgfeld. Dort war an einem Sportboot Öl ausgetreten, welches sich mit dem einsetzenden Ebstrom in Richtung Bremen-Blockland verteilte. Mit Hilfe des GWU (Gerätewagen Umweltschutz) der BF-Bremen wurden Ölbarrieren ausgebracht, um das Öl zu binden. Der Einsatz war für uns gegen 19:45 Uhr beendet.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF-KatS, FwA-RTB



Einsatz Nr. 41 / Feuer

Freitag, 17.10.2014 um 5:48 Uhr alarmiert

Kiebitzbrink: "Gebäudebrand"

Als sich die ersten Kameraden heute morgen auf den Weg zur Arbeit machen wollten, wurden wir zur Unterstützung in den Bremer Stadtteil Borgfeld alarmiert. Dort war es aus unbekannter Ursache zu einem PKW-Brand in einem Carport gekommen. Beim Eintreffen der ersten BF-Einheiten hatte sich das Feuer bereits auf das Carport und den angrenzenden Dachstuhl eines Einfamilienhauses ausgebreitet. Sofort wurden weitere BF-Kräfte, die FF-Borgfeld und unsere Wehr, nachalarmiert. Als wir mit beiden Löschfahrzeugen nach kurzer Zeit an der Einsatzstelle eintrafen, wurden wir sofort mit drei PA-Trupps zur Aufnahme der Dachhaut und Brandbekämpfung über mehrteilige Steckleitern eingesetzt. Insgesammt kamen 5 PA-Trupps von uns im Gebäude und auf dem Dach zum Einsatz. Personen wurden bei dem Einsatz glücklicherweise nicht verletzt. Nach gut 2 1/2 Stunden war der Einsatz beendet und unsere beiden Fahrzeuge konnten wieder einrücken.

Presse-Links:                 Bremenreporter, Nonstopnews

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF-KatS



Einsatz Nr. 40 / Feuer

Donnerstag, 09.10.2014 um 15:41 Uhr alarmiert

Oberneulander Landstr.: "Brennt Spänesilo"

Heute Nachmittag wurden wir im Rahmen der Tagesalarmierung nach Bremen-Oberneuland alarmiert. Vor Ort sollte es in einem Spänesilo einer Tischlerei brennen. Unser HLF konnte bereits nach 3 Minuten ausrücken, da einige Kameraden gerade vom Kettensägenlehrgang zurückgekommen waren und sich noch am Gerätehaus befanden. Aufgrund der schnellen Ausrückezeit war das Fahrzeug dann auch das erste Löschfahrzeug an der Einsatzstelle. Die Alarmmeldung konnte nach kurzer Erkundung bestätigt werden und es wurde sofort ein Erstangriff unter PA und 1. C-Rohr eingeleitet. Menschen befanden sich zu dem Zeitpunkt nicht mehr in dem Gebäude. Die nacheinander eintreffenden Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr-Bremen und unser LF-KatS unterstützten die Löschmaßnahmen mit weiteren PA-Trupps und bauten eine Löschwasserversorgung auf. Nach knapp 2 Stunden war der Einsatz beendet und beide Fahrzeuge konnten wieder einrücken.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF-KatS



Einsatz Nr. 39 / Fernmeldedienst

Dienstag, 09.09.2014 um 21:30 Uhr alarmiert

Bereitstelungsraum Feuerwache 5: "Explosion Ritterhude"

Am heutigen Abend kam es um kurz vor 21 Uhr in Ritterhude (Vorort von Bremen) aufgrund einer Explosion zu einem Großbrand in einem Chemie verarbeitenden Unternehmen. Die Einsatzleitung vor Ort erbat Unterstützung auch von der Feuerwehr Bremen, da die eigenen Kräfte des Landkreises Osterholz nicht ausreichend waren. Die Feuerwehr Bremen schickte daher Kräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr direkt zum Einsatzort. Weitere Kräfte wurden in dem Bereitstellungsraum an der Feuerwache 5 zusammengezogen, darunter auch die Fernmelder der Feuerwehr Bremen. Gegen Mitternacht war absehbar, dass die Kräfte nicht mehr benötigt werden und die Bereitstellung wurde aufgelöst.

Presse-Links:                 Nonstopnews1, Nonstopnews2, Weser Kurier

Eingesetzte Fahrzeuge: MTF


 
Einsatz Nr. 38 / Feuer

Donnerstag, 14.08.2014 um 11:56 Uhr alarmiert

Gustav-Brandes-Weg: "Grasbrand"

Pünktlich zum Beginn der Mittagszeit wurden wir heute zu einem Grasbrand in den Gustav-Brandes-Weg nach Bremen-Oberneuland alarmiert. Vor Ort brauchten wir nach kurzer Bereitstellungsphase aber nicht mehr tätig werden. Leicht gebrannt hatte ein Rundballen auf einem Stoppelfeld.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12



Einsatz Nr. 37 / Feuer

Mittwoch, 13.08.2014 um 14:28 Uhr alarmiert

Am Querkamp: "Zimmerbrand"

Heute wurden wir am frühen Nachmittag zu einem Zimmerbrand in die Straße Am Querkamp nach Bremen-Oberneuland alarmiert. Vor Ort war es in einem Einfamilienhaus zu einem Zimmerbrand gekommen. Die Besatzungen unserer beiden Löschfahrzeuge stellten Reservetrupps unter PA, bevor wir nach der Rückmeldung "Feuer aus" vom Einsatzleiter gegen 15:00 Uhr wieder entlassen wurden und einrücken konnten.

Presse-Links:                 Feuerwehr Bremen

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF-KatS



Einsatz Nr. 36 / Feuer

Freitag, 01.08.2014 um ca. 15:30 Uhr alarmiert

Hohenhorster Weg: "Grasbrand"

Während der Wachbesetzung der FW 1 (siehe dazu Einsatz Nr. 35) wurde unser HLF zu einem Grasbrand nach Bremen-Huchting alarmiert. Vor Ort brannten einige Quadratmeter Rasenfläche, die mit dem Schnellangriff rasch gelöscht werden konnten. Anschließend wurde wieder die FW1 angefahren.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12



Einsatz Nr. 35 / Wache besetzen

Freitag, 01.08.2014 um 13:13 Uhr alarmiert

Am Wandrahm: "FW 1 besetzen"

Heute Mittag wurden wir alarmiert, um die Feuerwachen 1 + 2 zu besetzen, da ein Großaufgebot an Einsatzkräften für längere Zeit bei einem Flugzeugabsturz in der Bremer-Neustadt in Flughafennähe gebunden war. Gegen 12:45 Uhr stürzte ein Kleinflugzeug aus noch unbekannter Ursache auf eine Lagerhalle ab. Unsere Aufgabe war es, den Brandschutz für den Innenstadtbereich sicherzustellen. Das HLF war einsatzbereit auf der Feuerwache 1 und das LF-KatS war einsatzbereit auf der Feuerwache 2. Gegen 16:45 Uhr konnten beide Fahrzeuge wieder einrücken.

Presse-Links:                 Feuerwehr Bremen, Nonstopnews, Weser Kurier, Bild, Radio Bremen

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF-KatS



Einsatz Nr. 34 / Fernmeldedienst

Freitag, 01.08.2014 um 12:53 Uhr alarmiert

Kornstr.: "Flugzeugabsturz"

Kurz vor der Mittagszeit ereignete sich nach dem Start auf dem Bremer Flughafen ein Flugunfall, infolgedessen die Maschine mit zwei Insassen in Bremen-Huckelriede auf ein Firmengelände abstürzte und in Flammen aufging. Zusammen mit einem Großaufgebot der Feuerwehr Bremen und der Flughafen Feuerwehr Bremen wurde auch der Fernmeldedienst der Feuerwehr Bremen alarmiert.

Presse-Links:                 Feuerwehr Bremen, Nonstopnews, Weser Kurier, Bild, Radio Bremen

Eingesetzte Fahrzeuge: MTF



Einsatz Nr. 33 / Feuer

Donnerstag, 17.07.2014 um 16:06 Uhr alarmiert

Kurt-Schumacher-Allee: "Zimmerbrand"

Heute Nachmittag wurden wir zu einem Zimmerbrand in die Kurt-Schumacher-Allee in die Bremer Vahr alarmiert. Da es sich glücklicherweise nur um vergessenes Essen auf einem Herd handelte, konnten unsere beiden Fahrzeuge die Alarmfahrt abbrechen und wieder einrücken.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF16-TS



Einsätze Nr. 21-32 / Hilfeleistungen

Mittwoch, 09.07.2014 um 15:48 Uhr alarmiert

Stadtgebiet Bremen: "Sturmschäden"

Am heutigen Nachmittag zog eine Gewitterfront über Bremen hinweg, in dessen Verlauf Orkanböen auftraten. Diese Orkanböen haben viele Bäume in den Stadtteilen Horn-Lehe, Oberneuland, Vahr, Schwachhausen, Sebaldsbrück und Osterholz zum umfallen gebracht. Im Stadtteil Schwachhausen sind zusätzlich durch Starkregenfälle einige Keller voll Wasser gelaufen. Unsere Fahrzeuge wurden an insgesamt 12 Einsatzstellen eingesetzt. Es galt dabei umgestürzte Bäume oder abgerissene Äste mit Hilfe von Kettensägen zu zerkleinern und zu beseitigen. Einsatzende war gegen 21:00 Uhr.
Folgende Einsatzstellen wurden angefahren: Am Lehester Deich, August-Bebel-Allee, Am Grashof, Paul-Singer-Str., Asendorfer Str., Züricher Str. (Krankenhaus Ost), Lachmundsdamm, Thalenhorststr., Rockwinkler-Heerstr. (Bahnhof Oberneuland), Hoffmanns Park, Elsa-Brandström-Str. und Auf den Hornstücken

Presse-Links:                 Feuerwehr Bremen, Nonstopnews   

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF-KatS, LF16-TS, MTF



Einsatz Nr. 20 / Feuer

Mittwoch, 14.05.2014 um 16:07 Uhr alarmiert

Tettenbornstr.: "Kellerbrand"

Heute wurden wir zu einem Kellerbrand in´s Radio Bremen Viertel nach Schwachhausen alarmiert. Vor Ort hatte es im Keller eines Hauses gebrand. Unser HLF fuhr die Einsatzstelle direkt an, verblieb aber vor Ort in Bereitstellung. Das LF16-TS verblieb Einsatzbereit in Bereitstellung am Gerätehaus und wurde nicht weiter eingesetzt. Unser LF-KatS befindet sich zur Zeit im Technischen Betrieb der Feuerwehr Bremen und konnte daher nicht eingesetzt werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF16-TS



Einsätze Nr. 11-19 / Hilfeleistungen

Freitag, 09.05.2014 um 15:14 Uhr alarmiert

Stadtgebiet Bremen: "Sturmschäden"

Am heutigen Nachmittag zog eine Gewitterfront über Bremen hinweg, in dessen Verlauf starke Sturmböen auftraten. Diese Sturmböen haben mehrere Bäume in den Stadtteilen Oberneuland, Vahr und Schwachhausen zum umfallen gebracht. Unsere Fahrzeuge waren an insgesamt 9 Einsätzen beteiligt. Es galt dabei umgestürste Bäume oder abgerissene Äste mit Hilfe von Kettensägen zu zerkleinern und zu beseitigen. Einsatzende war gegen 20:00 Uhr. Unser LF-KatS befindet sich zur Zeit im Technischen Betrieb der Feuerwehr Bremen und konnte daher nicht eingesetzt werden.
Folgende Einsatzstellen wurden angefahren: Am Fasanenpad; Beim Kleinen Tagwerk; Rockwinkler Heerstr.; Goldene Aue; Rilkeweg; Gerhard-Hellmers-Weg; Universitätsallee/Achterstr.; Jan-Reiners-Weg und Marcusallee

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF16-TS



Einsatz Nr. 10 / Feuer

Montag, 21.04.2014 um 15:39 Uhr alarmiert

Großbeerenstr.: "Kellerbrand"

Zur besten Kaffeezeit am Ostermontag wurden wir zu einem Kellerbrand in´s Radio Bremen Viertel nach Schwachhausen alarmiert. Vor Ort hatte es im Keller eines Einfamilienhauses aufgrund eines technischen Defektes gebrand. Die Berufsfeuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, so dass wir nach kurzer Bereitstellungsphase die Einsatzstelle wieder verlassen konten. 

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF-KatS



Einsatz Nr. 09 / Feuer

Mittwoch, 02.04.2014 um 14:35 Uhr alarmiert

Am Hodenberger Deich: "brennen Strohballen"

Am heutigen Mittag wurden wir im Rahmen der Tagesalarmierung zu einem Strohballengroßbrand in den Bremer Stadtteil Oberneuland alarmiert. Vor Ort brannten ca. 800 Strohballen auf einem Freigelände. Zusammen mit weiteren Freiwilligen Feuerwehren und der Berufsfeuerwehr Bremen wurde der Brand, zum Teil unter Atemschutz, bekämpft. Zum Einsatz kam dabei auch unser FwA-SW50, der aufgrund seiner mitgeführten Schläuche und seiner großen Wurfweite sehr hilfreich war. Gegen Abend rückte eine weitere Gruppe mit dem LF16-TS nach, um die seit vielen Stunden im Einsatz befindlichen Kameraden zu entlasten. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die späten Abendstunden hin. Erst gegen 22:00 Uhr konten wir die Einsatzstelle wieder verlassen.

Presse-Links:                 Feuerwehr Bremen   

Eingesetzte Fahrzeuge: LF-KatS, MTF, FwA-SW50, LF16-TS


Einsatz Nr. 08 / verdächtiger Geruch

Mittwoch, 26.03.2014 um 9:56 Uhr alarmiert

Osterlingerstr.: "Verdächtiger Geruch"

Während der Zeit unserer Wachbesetzung auf der FW1 erreichte uns ein weiterer Einsatz in der Osterlingerstr. in Utbremen. Gemeldet wurde ein "verdächtiger Geruch". Die Meldung konnten wir allerdings am Einsatzort nicht bestätigen, so dass wir wieder zur FW 1 einrücken konnten.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12



Einsatz Nr. 07 / BMA

Mittwoch, 26.03.2014 um 9:02 Uhr alarmiert

Sankt-Magnus-Str.: "BMA-Auslösung"

Nach der Alarmierung (siehe Einsatz Nr. 06) zur FW1 am heutigen Morgen wurden wir bereits auf der Anfahrt zur FW1 zu einer ausgelösten BMA (Brandmeldeanlage) in die St. Magnus-Str. in Bremen-Walle alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, das Handwerker versehentlich die BMA ausgelöst hatten und wir unsere Fahrt zur FW 1 fortsetzen konnten.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12



Einsatz Nr. 06 / Wache besetzen

Mittwoch, 26.03.2014 um 8:40 Uhr alarmiert

Am Wandrahm: "FW 1 besetzen"

Im Rahmen der Tagesalarmierung wurden wir heute Vormittag wieder zur Besetzung der Feuerwache 1 der Bremer Berufsfeuerwehr alarmiert. Im Bremer Holzhafen war es gegen 7:30 Uhr zu einem Gefahrgutunfall gekommen, der sehr personal- und zeitintensiv war. Um für Folgeeinsätze schnell und zentral zur Verfügung zu stehen, wurden wir mit unserem HLF zur FW1 beordert.

Presse-Links:                 Feuerwehr Bremen    Nonstopnews    Weser-Kurier    Radio Bremen

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12

 

Einsatz Nr. 05 / Wache besetzen

Donnerstag, 13.03.2014 um 11:16 Uhr alarmiert

Am Wandrahm: "FW 1 besetzen"

Im Rahmen der Tagesalarmierung wurden wir heute, nach fast 2 Monaten Pause, alarmiert. Das Einsatzaufkommen im stadtbremischen Bereich war zu diesem Zeitpunkt sehr hoch, so dass wir mit unserem HLF die zentral gelegene Feuerwache 1 der Berufsfeuerwehr Bremen besetzen mussten, um für eventuell weitere Einsätze schnell zur Verfügung stehen zu können. Glücklicherweise entspannte sich die Lage gegen Mittag, so dass wir wieder einrücken und unserem "normalen" Arbeitsleben nachgehen konnten.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12



Einsatz Nr. 04 / Feuer

Donnerstag, 16.01.2014 um 17:56 Uhr alarmiert

Mergenthaler Str.: "Kellerbrand"

Am heutigen Donnerstagspätnachmittag wurden wir zu einem Kellerbrand in die Mergenthaler Str. nach Bremen-Horn-Lehe alarmiert. Da sich die Betreuer unserer Jugendfeuerwehr gerade auf den um 18:00 Uhr beginnenden JF-Dienst vorbereiteten, konnte das HLF bereits nach sehr kurzer Zeit ausrücken. Die weiteren Fahrzeuge folgten in kurzen Abständen ebenfalls. Vor Ort stellten wir bei einem Kellerbrand einen Reservetrupp unter PA. Da sich die Einsatzlage schnell entspannte, konnten wir nach kurzer Bereitstellung wieder einrücken.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF-KatS, MTF



Einsatz Nr. 03 / Hilfeleistung

Freitag, 03.01.2014 um 20:49 Uhr alarmiert

Rotdornallee: "Bäume auf Autos"

Nachdem sich unser HLF nach dem Einsatz Nr. 02 auf der Blocklanddeponie wieder einsatzbereit gemeldet hatte, bekam es sofort einen neuen Einsatz zugewiesen. Im Bereich Bremen-Nord waren durch einen kurzen Gewitterstrum mehrere Bäume umgestürzt, die beseitigt werden mussten. Bei unserer Ankunft am Einsatzort in Bremen-Lesum waren insgesamt 4 Bäume in Mitleidenschaft gezogen worden. Zwei davon sind direkt auf einen mit insgesamt 7 PKW´s besetzten Parkplatz gefallen. Zusätzlich wurde noch ein Laternenmast abgeknickt. 2 weitere Bäume drohten noch zu fallen und mussten im Laufe des Einsatzes abgetragen werden. Zur Unterstützung wurde der Einsatzleitdienst und eine DLK der BF-Bremen nachgefordert. Um kurz vor Mitternacht war der Einsatz abgearbeitet und wir konnten wieder einrücken.

Presse-Links:                 Aktuell Meine Stadt    Radio Bremen

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12
 
 
 
Einsatz Nr. 02 / Feuer

Freitag, 03.01.2014 um 20:11 Uhr alarmiert

Fahrwiesendamm: "Deponiebrand"
 
An diesem Freitagabend wurden wir als Ergänzung zu den bereits im Einsatz befindlichen BF- und FF-Kräften zu einem Brand auf die Blocklanddeponie alarmiert. Bereits nach kurzer Zeit konnten wir mit den ersten Fahrzeugen ausrücken. Am Einsatzort hatte sich die Lage in der Zwischenzeit allerdings soweit stabilisiert, dass wir nach einer kurzen Bereitstellungsphase wieder mit dem gesamten Zug einrücken konnten. 
 
Presse-Links:                 Feuerwehr Bremen
 
Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12, LF-KatS, LF16-TS, MTF, FwA-SW50
 

 
Einsatz Nr. 01 / Feuer

Mittwoch, 01.01.2014 um 1:03 Uhr alarmiert

Lilienthaler Heerstr.: "Heckenbrand"
 
In den frühen Morgenstunden der Silvesternacht wurden wir zu einer brennenden Hecke gerufen, die durch Feuerwehrkskörper in Brand geraten war. Nachdem Anwohner bereits erste Löschversuche unternommen hatten, brauchte unsere "Silvesterbereitschaft" nur noch Nachlöscharbeiten mit dem Schnellangriff durchführen. Ein größerer Schaden konnte glücklicherweise verhindert werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF16/12