Bauernhöfe statt Agrarfabriken

Aus http://www.bauernhoefe-statt-agrarfabriken.de/

Für eine zukunftsfähige, artgerechte und nachhaltige Nutztierhaltung in bäuerlicher Landwirtschaft

Das Netzwerk „Bauernhöfe statt Agrarfabriken“ ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Bürgerinitiativen gegen industrielle Tierhaltungsanlagen, Verbänden aus Umwelt- und Tierschutz, Vertretern aus dem kirchlichen Bereich und der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL). Die Bündnispartner lehnen die Tierhaltung nach industriellen Maßstäben in Agrarfabriken ab.

Unsere gemeinsamen Forderungen lauten in Kurzform:

  1. Vielfalt, Gerechtigkeit und Arbeitsplätze in ländlichen Regionen - Privilegien für industrielle Tierhaltung abschaffen
  2. Klima- und Tierschutz wirksam verbessern
  3. Kennzeichnung der Haltungsform auf tierischen Lebensmitteln
  4. Agrarsubventionen nur für höhere Standards im Tier- und Umweltschutz
  5. Überproduktion abbauen, Exportsubventionen streichen
  6. Heimische Futtermittel ohne Gentechnik

Das Positionpapier Für eine zukunftsfähige und nachhaltige Nutztierhaltung auf bäuerlichen Betrieben – gegen Agrarfabriken! und die Pressemeldung zur Kundgebung des Netzwerkes am 14.01.2010 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin steht Ihnen hier zum Herunterladen und Weiterverbreiten zur Verfügung.

AnhangGröße
Positionspapier_Netzwerk_Bauernhöfe_statt_Agrarfabriken.pdf48.61 KB
100108_PM_Bauernhöfe_statt_Agrarfabriken-IGW.pdf35.6 KB
Comments