Ausschuss Ehrenamtlicher Dienst
Das Operative Ehrenamt wird auf Landesebene durch den Landes-Ausschuss Ehrenamtlicher Dienst koordiniert.
Er besteht aus den Landesleitungen der Rotkreuzgemeinschaften, den Verantwortlichen für die Funktionsbereiche und dem Landesgeschäftsführer. 

Innerhalb der Kreisverbände kann ein solcher Ausschuss gebildet werden, es ist aber keine zwingende Vorgabe.

Näheres wird in der Ordnung der Ausschüsse Ehrenamtlicher Dienst, sowie den Anlagen Leitungs- und Führungskräfte Qualifizierung, Kompetenzabgrenzung Haupt- und Ehrenamt (GUVMIK) und Blutspendewesen erläutert. Die Regelwerke sind auch zum Download im Internen Bereich eingestellt.
Weitere wichtige Grundlagen für unsere Arbeit sind das DRK-Leitbild sind die DRK Ehrenamt Mindeststandards.

Der L.AED hat für die laufende Amtsperiode folgende Strategische Themen für das Operative Ehrenamt definiert:
Ungebundene Helfer
Interkulturelle Kompetenz
Umsetzung DRK Standards für Unterstützung des Ehrenamtes
Nutzung der DRK Kampagne für Aktiven-Werbung
Monetarisierung des Ehrenamtes
Mega-Trends und Auswirkungen

Zur Zeit wird an einer Geschäftsordnung gearbeitet.

Untergeordnete Seiten (1): Regularien