Projektablauf‎ > ‎

Internetnutzung der Generation 60+

(last update: 28.03.2011)
Im deutschsprachigen Raum sind derzeit etwa 57% der Bevölkerung zwischen 60 und 69 Jahren online. In der Altersgruppe ab 70 Jahre sinkt die Onliner-Zahl rapide auf nur mehr etwa 25%. Es gibt eine Vielzahl an Gründen, warum die Internetnutzung in dieser Gruppe noch nicht weiter verbreitet ist. Die ausschlaggebendsten Hürden sind:
  • mangelnde Kenntnisse
  • zu wenig Unterstützung beim Einstieg
  • Sicherheits- und Datenschutzbedenken
  • Komplexität (sowohl das Gerät als auch der Umgang mit dem Internet)


Um den Prozentsatz der Onliner unter diesen Altersgruppen zu steigern, gilt es herauszufinden, welche Anwendungsbereiche des Internet diese Gruppe überhaupt für interessant und nützlich hält.
Eine Literaturrecherche hat folgende Interessensgebiete als besonders wichtig und beliebt identifiziert:
  • E-Mail
  • Recherchen zu bestimmten Themen
  • Einholen aktueller Informationen
  • Preisvergleiche (Reisen / andere Angebote)
Eine Kleinstudie mit Kurzinterviews zu diesem Thema mit 30 Personen im Alter von 60 - 90 Jahren (Durchschnittsalter 70 Jahre) im Raum Wien/Schwechat hat ein ähnliches Bild gezeigt und die Ergebnisse der Literaturrecherche im Großen und Ganzen bestätigt: 





Comments