BVMW-Newsletter April 2018

Lieber Leser,

die wichtigsten Informationen in einer kurzen Inhaltsübersicht des April-Newsletters.

Inhaltsübersicht
  • BVMW-Veranstaltungen im April und Mai 2018
  • aktuelle Bildungsangebote aus dem BVMW-Netzwerk
  • Wissen aufbauen mit Hörbüchern aus dem Rusch-Verlag und dem Gabal-Verlag
  • DSGVO 2018: Mitarbeiter ganz einfach digital schulen 
  • Wollen Sie sich als Experte positionieren?
  • Erfolgreicher mit dem iPad von Apple
  • 100.000 €-Investoren gesucht für "Zukunftsmodell der Energiewirtschaft"
  • auf Basis der Methanol-Synthese des Schweizer StartUps Silent-Power AG
  • Deutsche Glasfaser sucht IT-Systemhäuser als Kooperationspartner
  • RKW-Fördermittel für Mittelstandsberatung von bis zu 24.000 € pro Unternehmen
  • 1. Einzelhandels-Stammtisch-Frankfurt und der Kampf gegen AMAZON & Co.
  • Place2help fördert Projektideen, die gut für die Region sind, 
  • z.B. Lokaso@Frankfurt: ein Gemeinschaftsprojekt zur Stärkung des Einzelhandels
  • Videoaufzeichnung des Expertenvortrags zum Thema: 
  • "Warum bekomme ich auf Ausschreibungen keine passenden Angebote ?"
  • Videoaufzeichnung des Expertenvortrags zum Thema: 
  • "Einkaufsoptimierung im Mittelstand: Geld sparen durch strategischen Einkauf
  • BVMW-Vorteilsprogramm: Geld sparen beim Firmenwagenkauf
  • Mitmachen beim BVMW-Netzwerk Frankfurt Rhein-Main

Ein besonderes Augenmerk verdient die Entrepreneur-University in Darmstadt:
Die beiden 25 Jahre jungen Söder-Brüder - Robin und Danny - aus Neu-Isenburg sind ein echt tolles Team und organisieren das größte Event für Entrepreneurship & Personal Developement Europas. Wann & wo? am 21. + 22. April im Darmstadtium, Darmstadt. Alle Details dazu unter www.entrepreneur-university.de. Wer vor Ort dabei ist, sollte sich unbedingt den StartUp-Pitch von Wamoka aus Österreich ansehen.

In spannende StartUps und gute Geschäftsideen zu investieren, macht viel Sinn!

In Vorbereitung auf das VC-Meeting-Frankfurt präsentiert sich das Schweizer Unternehmen Silent-Power AG im Rahmen eines Investoren-Vortrags am 08. Mai 2018 um 16:00 Uhr in Offenbach. An diesem Tag haben Sie die Möglichkeit, Professor Dr. Urs Weidmann, den Gründer und CEO der Silent-Power AG, in seinem Vortrag persönlich zu erleben. Details zur Veranstaltung "Die Zukunft der Energiewirtschaft basierend auf der Methanol-Synthese" finden Sie unter www.energiewirtschaft.bvmw-frankfurt.de.

Viele gute Impulse beim Lesen der nachfolgenden Informationen
wünscht Ihnen
Kay Lied

Veranstaltungen im April und Mai 2018
08.04.2018, 10:30 Uhr Marken-Frühstück BRAND & BREAKFAST in Frankfurt
09.04.2018, 19:30 Uhr Englisch-Stammtisch in Mainz-Kastel
10.04.2018, 12:30 Uhr Spanisch-Stammtisch am Flughafen-Frankfurt
10.04.2018, 12:30 Uhr Amerika-Stammtisch am Flughafen Frankfurt
11.04.2018, 08:00 Uhr Unternehmer-Frühstück in Schwalbach zum Thema
                                        "Glasfaserausbau im Gewerbegebiet Schwalbach"
13.04.2018, 11:00 Uhr TOP-Berater und Experten-Treffen in Bad Homburg
16.04.2018, 12:00 Uhr Logistik-Stammtisch am Flughafen Frankfurt im HOLM
16.04.2018, 12:00 Uhr Fuhrparkleiter-Stammtisch am Flughafen Frankfurt im HOLM
17.04.2018, 12:30 Uhr Immobilien-Stammtisch in Frankfurt
                                         zum Thema: "Immobilienerwerb in Italien"
17.04.2018, 12:30 Uhr Recht-Stammtisch in Frankfurt
18.04.2018, 19:00 Uhr Informationsabend in Rödermark zum Thema:
                                        "Identitäts-Diebstahl im Netz verhüten - durch digitale Vorsorge"
23.04.2018, 12:30 Uhr Einkäufer-Stammtisch im Gewerbegebiet Schwalbach/Eschborn
23.04.2018, 12:30 Uhr 1. Einzelhandels-Stammtisch-Frankfurt zum Thema:
                                        "Überleben in der Nische, wie Einzelhändler zwischen
Online & stationären Wettbewerbern erfolgreich sein können!"
24.04.2018, 12:30 Uhr IT-Stammtisch-Frankfurt zum Thema "Digitale Transformation"
25.04.2018, 12:30 Uhr Marketing- und Vertriebs-Stammtisch in Frankfurt zum Thema:       
                                        "Qualitative Marktforschung: Mehr Wissen, ... mehr Zukunft"
26.04.2018, 12:00 Uhr Personal-Stammtisch im DORINT-Hotel in Sulzbach
01.05.2018, 09:30 Uhr 1. Mai-Wanderung auf dem Feldberg
08.05.2018, 16:00 Uhr Investoren-Vortrag: Prof. Dr. Urs Weidmann, Silent-Power AG
                                        "Die Zukunft der Energiewirtschaft
                                         basierend auf der Methanol-Synthese"
13.05.2018, 10:30 Uhr 24. XING-Stammtisch-Frankfurt im Depot 1899
17.05.2018, 19:00 Uhr 12. Energieeffizienz-Stammtisch-Frankfurt


Das Marken-Frühstück BRAND & BREAKFAST am 08.04.2018 um 10:30 Uhr
geht in die nächste Frühaufsteher-Runde.

Ein Frühstück-Event mit leckerem All-you-can-eat FRÜHSTÜCKS-BUFFET zum Netzwerken, Ideen sammeln und Feedback zum eigenen Markenerfolg einholen. Wenn Sie Ihre Marke startklar für den Tag machen wollen, dann sollten Sie sich dieses Treffen nicht entgehen lassen - ein Treffen für Unternehmer und Unternehmerinnen, die ihre Marke zum Erfolg bringen wollen.

Sie sollten das Event auf keinen Fall verpassen, wenn Sie Fragen haben, wie zum Beispiel:
  • Wie baue ich mir einen stabilen und treuen Kundenstamm auf?
  • Wie steche ich mit meinem Unternehmen aus der Masse hervor?
  • Wie baue ich mir ein Marken-Image auf?
  • Wie bringe ich meine Marke zum Erfolg? 
Details und Teilnahme unter www.marken.stammtisch-frankfurt.de.



Die monatlichen BVMW-Veranstaltungen werden um wertvolle Bildungsangebote in Form von Workshops und Seminaren erweitert.

Aktuelle Bildungsangebote sind zum Beispiel:
25.04.2018, 15-19 Uhr eBook-Workshop: "Schreibe Dein eigenes eBook in 9 Wochen"
im Co-Work & Play in Frankfurt
Details unter www.ebook.bvmw-frankfurt.de

26.04.2018, 19-21 Uhr iPad-Workshop im Apple-Store im Main-Taunus-Zentrum
"Tricks & Features beim Einsatz von iPads/iOS im Unternehmen"
Details unter www.apple.bvmw-frankfurt.de

14.06.2018, 10-16 Uhr Pricing-Workshop im LufthansaTrainingsCenter in Seeheim
"How to Improve Margins with Dynamic Pricing
Throughout the Customer Engagement Cycle"
Details finden Sie unter www.unternehmerkalender.de



Wissen aufbauen mit Hörbüchern aus dem Rusch-Verlag und dem Gabal-Verlag
Hörbücher, die Sie und Ihre Firma erfolgreicher machen, sind hervorragend im Auto einsetzbar. Der Rusch-Verlag und der Gabal-Verlag haben die besten Angebote, um im Business erfolgreicher zu werden.

Empfehlen kann ich u.a. den Millionen-Bestseller von Dr. Napoleon Hill, sowie 13 Star-Autoren mit dem Titel: "Die grossen 13 Erfolgsgesetze". Die Hörbuch-Sammlung finden Sie auf der Website des Rusch-Verlags unter www.ruschverlag.com.

Aus dem Gabal-Verlag kann ich das Hörbuch von Stefan Merath
"Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer"
sehr empfehlen. In das Hörbuch hineinzuhören lohnt sich und ist unter dem Link https://amzn.to/2H1GEpr möglich.



DSGVO 2018: Mitarbeiter ganz einfach digital schulen
Alle reden über DSGVO 2018 ! Aber wissen alle, die es betrifft, auch Bescheid?
Damit ein Unternehmen die gesetzlichen Auflagen erfüllt, ist es nicht nur notwendig, dass sich der Unternehmer oder Geschäftsführer damit befasst, sondern auch die Mitarbeiter wissen, was zu beachten ist.

Was müssen Ihre Mitarbeiter wissen? Und vor allem, wie schulen Sie Ihre Mitarbeiter?

Müssen Sie Ihre Mitarbeiter noch schulen?
Ein einfacher Weg unsere digitale Schulung! Mit einfachen Fragen, einfachen Dokumenten und einer einfachen Kontrolle können Sie Ihre Mitarbeiter fit machen.

Die Fragen können Ihre Mitarbeiter am Rechner oder auf Mobilgeräten beantworten – und Sie erhalten nach 30 Tagen einen Abschlussbericht und auch die Nachweise (Zertifikat), dass Sie Ihre Mitarbeiter erfolgreich unterwiesen haben.

Weitere Details zur digitalen Schulungsmöglichkeit finden Sie hier.


Das Bildungsangebot aus dem BVMW-Netzwerk wird ständig erweitert und zukünftig in einem eigenständigen Seminar-Kalender publiziert.



Wollen Sie sich als Experte positionieren?
Ja, dann publizieren Sie Ihr Wissen und bauen Sie Ihren Expertenstatus spürbar aus!

Anke Rapsch hilft Experten, ihr Wissen zu publizieren und damit in kurzer Zeit ihren Expertenstatus spürbar auszubauen. Machen Sie den ersten Schritt und publizieren Sie in 9 Wochen Ihr erstes eBook - die Grundlage für Ihr erstes Buch bei einem großen Verlag.

In 9 Wochen zur ersten eigenen Publikation mit Citavi!
Whitepaper, E-Books und Sach-/Fachbücher sind Medien des Content-Marketing. Beim Content-Marketing wird die Zielgruppe mit informierenden, beratenden und unterhaltenden - statt mit werbenden - Inhalten angesprochen.

eBook-Workshop: "Schreibe Dein eigenes eBook in 9 Wochen"
am 25.04.2018, 15-19 Uhr
im Co-Work & Play in Frankfurt
Details unter www.ebook.bvmw-frankfurt.de


Erfolgreicher mit dem iPad von Apple?
Damit Sie das iPad noch professioneller im Unternehmen einsetzen können, führt Apple in Kooperation mit dem BVMW eine Workshop-Reihe durch, um eine noch bessere und erfolgreichere Handhabung des iPads zu erreichen.
Wir möchten Sie im Workshop Nr. 1 einladen, das neue iOS 11 für iPhone und iPad kennenzulernen. iOS 11 setzt neue Maßstäbe für das fortschrittlichste mobile Betriebssystem der Welt. Es macht das iPhone noch besser. Das iPad ist vielseitiger als je zuvor. Mit neuen Features und Funktionen können Sie schneller und einfacher mehr erledigen – für ein besseres und persönlicheres Erlebnis. Wir zeigen Ihnen Multitasking, die Nutzung des Pencil und kleine Kniffe für den Alltag.
  • Wie können Sie Ihr iPad im Unternehmen nutzen?
  • Welche Vorteile bringt iOS 11 für einen flüssigen und effizienten Ablauf eines Arbeitsalltags?
  • Wie können kleine Teams gemeinsam ihre Projekte voranbringen?
iPad-Workshop 26.04.2018, 19-21 Uhr im Apple-Store im Main-Taunus-Zentrum
"Tricks & Features beim Einsatz von iPads/iOS im Unternehmen"
Details unter www.apple.bvmw-frankfurt.de



100.000 €-Investoren gesucht für "Zukunftsmodell der Energiewirtschaft"
auf Basis der Methanol-Synthese des Schweizer StartUps Silent-Power AG
Geschäfte machen mit dem Zukunftsmodell der Energiewirtschaft auf Basis der Methanol-Synthese! Das verspricht das Schweizer Unternehmen Silent-Power AG.
Das StartUp hat mit Prof. Dr. Urs Weidmann an der Spitze, basierend auf der Methanol-Synthese, ein Geschäftsmodell zur Energie- und Wärmeerzeugung gemacht. Dieses Verfahren wurde 2006 vom Nobelpreisträger George Olah als Zukunftsmodell der Energiewirtschaft beschrieben, welches zukünftig eine definitive Lösung des Energie-Problems bietet. Details unter www.energiewirtschaft.bvmw-frankfurt.de.



Deutsche Glasfaser sucht IT-Systemhäuser als Kooperationspartner
Die Digitalisierung ist für mittelständische Unternehmen ein wichtiger Faktor für die erfolgreiche Zukunftsausrichtung der nächsten Jahre.

Die neue Bundesregierung hat sich in ihrem Koalitionsvertrag vorgenommen, den flächendeckenden Ausbau mit sogenannten Gigabit-Netzen bis 2025 zu erreichen.

Doch in vielen Gewerbegebieten der Wirtschaftsregion Frankfurt Rhein-Main steht den Unternehmen kein schneller Glasfaseranschluss zur Verfügung, um moderne Cloud- und IT-Lösungen nutzen zu können.

Vorbild in der Region ist die Stadt Dietzenbach. Hier gibt es in allen 5 Gewerbegebieten seit Anfang des Jahres ein 1 Gigabit Breitbandnetzwerk für alle Unternehmen am Standort.

Wir möchten in Kooperation mit den in der Region tätigen IT-Systemhäusern und der Deutschen Glasfaser in den nächsten 12 Monaten viele weitere mittelständische Unternehmen mit modernen IT-Anwendungen und mit einem Glasfaseranschluss versorgen.

Die Deutsche Glasfaser als Kooperationspartner ist bereit, 1,5 Milliarden EUR zu investieren in den Breitbandausbau in den Gewerbegebieten in der Region. Damit sind die technologischen Möglichkeiten für moderne, cloudbasierte IT-Anwendungen gelegt, die von mittelständischen Unternehmen und IT-Systemhäusern genutzt werden können.

IT-Systemhäuser, die an einer Kooperation und Zusammenarbeit interessiert sind, könnten sich zum Beispiel mit ihren Möglichkeiten den Unternehmen in den Gewerbegebieten präsentieren.

Unternehmer-Frühstück in Schwalbach am 11.04.2018, 08:00 Uhr
zum Thema "Glasfaserausbau im Gewerbegebiet Schwalbach"
Details unter www.unternehmerkalender.de



RKW-Fördermittel für Mittelstandsberatung von bis zu 24.000 € pro Unternehmen
Beim 3. Treffen der TOP-Berater, -Projektmanager & -Experten am 09. März 2018 in Bad Homburg hat Herr Armin Domesle, Projektleiter Beratung beim RKW Hessen, wertvolle Informationen gegeben und erklärt, wie die Beratung von mittelständischen Unternehmen gefördert werden kann !

Kleine und mittlere Unternehmen können von sehr vielen verschiedenen Landes-Beratungsförderprogrammen profitieren:

Umsetzung betrieblicher Entwicklungskonzepte
verschiedene Beratungsthemen möglich
  • Digitalisierungsberatung
  • Übergabeberatung
  • Designberatung
  • Beratungen zur Energie- und Ressourceneffizienz (Hessen-PIUS)
  • Unterstützung bei Antragstellung in Innovationsförderprogrammen 
  • des Bundes und der EU
  • Coaching
Den Vortrag von Armin Domesle können Sie hier als Videoaufzeichnung sehen.



Einzelhandels-Stammtisch-Frankfurt und der Kampf gegen AMAZON & Co.
Das Gespenst geht um. Nicht nur nachts, es ist zu allen Zeiten fast überall im Handel zu spüren. Das Gespenst, welches ich meine, hat einen bekannten Namen: Amazon. Und es kommt zu vielen Einzelhändlern, lokalen Geschäften und kleinen Onlineshops.

Das Gespenst mit dem Namen Amazon hat Geschwister, die auch gerne mitkommen und Angst verbreiten: Zalando, ebay, Otto, Conrad, Bonprix. Im Gefolge befinden sich weitere „Angstmacher“, wie beispielsweise Mister Spex, Media Markt, Zooplus, Reifen direkt und Home24.

Wo diese Gespenster auftauchen, hinterlassen sie Lähmung, Angst und Resignation. So ist es nicht verwunderlich, dass bei den meisten lokalen Händlern auf die Frage: “Was ist für Dich die größte Bedrohung?”, Antworten kommen, wie: “Das Internet”. Oder direkt “Amazon”. Oftmals auch “Die Onlineshops.”

“Gegen Amazon komme ich sowieso nicht an.” – die Resignation der Händler ist in fast allen Gesprächen zu spüren.

Der regionale Einzelhandel hat eine gute Chance, wenn er seine regionale Stärke nutzt.

Überleben in der Nische, wie Einzelhändler zwischen Online & stationären Wettbewerbern erfolgreich sein können !

"Den Laden morgens aufsperren und die Kunden kommen von allein“ - diese Zeiten sind lange vorbei. Doch was kann und muss ich als Einzelhändler heute tun, um das machen zu können, was ich liebe, und damit auch Geld verdienen zu können?
Der Marketing- und Strategieberater Michael Lück ist Experte für „ausgefallenes POS-Marketing“, das funktioniert und nicht teuer sein muss.
In seinem Vortrag geht es u.a. um


Wahrnehmung des Fachgeschäfts außerhalb der eigenen vier Wände!
Wie bekomme ich "gute Fotos" - für Social Media, aber auch für eigene Pressearbeit?
Wann wird die Lokalredaktion über mein Geschäft berichten?
Außerdem berichtet Michael Lück darüber, mit welchen Themen Kleinstbetriebe mit weniger als 10 Mitarbeitern (umgerechnet in Vollzeit-Stellen) bis zu 80% (max. 8.000,- Euro) Fördermittel in Anspruch nehmen können.

1. Einzelhandels-Stammtisch-Frankfurt am 23.04.2018, 12:30 Uhr zum Thema:
"Überleben in der Nische, wie Einzelhändler zwischen
Online & stationären Wettbewerbern erfolgreich sein können!"
Details unter www.einzelhandels.stammtisch-frankfurt.de



Place2help fördert Projektideen, die gut für die Region sind,
z.B. Lokaso@Frankfurt: ein Gemeinschaftsprojekt zur Stärkung des Einzelhandels
place2help Rhein-Main bringt innovative Projekte mit finanziellen Förderern aus der Region zusammen. Herzstück ist die online-Plattform, die Crowdfunding-Projekte verschiedener Plattformen bündelt und in der Region sichtbar macht. Nach dem Motto „online vernetzen, offline bewegen“ bringen wir Projektinitiatoren und Förderer persönlich zusammen, damit ein lebendiges Netzwerk entsteht, das die Kraft hat, wirklich etwas für die Region zu bewirken.

Place2help unterstützt Crowdfunding-Projekte, die das Potenzial haben, die Region zu bereichern, lebenswerter und zukunftsfähiger zu machen, von der Fassadenbegrünung über innovative Mobilitätsangebote bis hin zum Kinderspielplatz oder Kulturevent. Gute Ideen können über Place2help eine zusätzliche Sichtbarkeit in der Region und eine Kofinanzierung aus dem Regionalfonds bekommen.

Zur Zeit sind 19 gute Projekte auf Place2help veröffentlicht. Einfach mal reinschauen und die besten Projektideen als Fan begleiten.

Das Pilotprojekt Lokaso@Frankfurt, welches den regionalen Einzelhandel stärkt,
ist auch auf Place2help gelistet.

Das Projekt Lokaso@Frankfurt braucht zum Start 50 bis 100 Einzelhändler, die mitmachen. In einem Vortrag hat Thimo Eckel, Geschäftsführer von Lokaso, das Vorhaben sehr gut präsentiert. Die Videoaufzeichnung zu Lokaso@Frankfurt vom 15.03.2018 können Sie sich hier ansehen und mithelfen, dass die erforderliche Anzahl an Einzelhandelsunternehmen im Radius von 12 km um den Frankfurter Flughafenzusammen kommt. Empfehlen Sie das Projekt bitte an Einzelhandelskontakte weiter.



Videoaufzeichnung vom Expertenvortrag bei der BVMW-Veranstaltung zum Thema "Warum bekomme ich auf Ausschreibungen keine passenden Angebote ?"

Beim 5. Einkäufer-Stammtisch-Frankfurt am 26. März 2018 in Schwalbach-Eschborn
wurde das Thema "Warum bekomme ich auf Ausschreibungen keine passenden Angebote ?" von Expertin Lorena Gündüz vorgetragen.

Die Themenpunkte des Vortrags waren:
  • Wunschvorstellung und Realität von Ausschreibungen
  • Kategorien der Angebotsabgebenden
  • Lösungsvorschläge, um bessere Angebote zu bekommen
Sie haben die Möglichkeit, sich den Vortrag als Videoaufzeichnung hier anzusehen.




Einkaufsoptimierung im Mittelstand: Geld sparen durch strategischen Einkauf

Um mittelständische Unternehmen auf die Zukunft vorzubereiten, kommt dem strategischen Einkauf, Supply Chain und Logistik eine Schlüsselrolle zu.

Was bedeutet das?

Durch innovative Wertschöpfungsprozesse und verlässliche Partner im In- und Ausland ist es möglich, Mehrwert zu schaffen. Markttransparenz und Benchmarks sind die Basis für eine effektive Preisverhandlung. Durch konsequente Nutzung aktueller IT-Technologien sowie Prozessanalysen einzelner Bereiche ergeben sich oft interessante Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung. Zusammen mit einem professionell organisierten strategischen Einkauf haben Sie ein Set von Best Practises an der Hand, um Ihr Unternehmen auf die vordersten Plätze im Bereich Kosteneffizienz zu bringen – fit für die Zukunft.

Frank Scheibe, Experte bei ERA Expense Reduction Analysts, referierte beim 3. Einkäufer-Stammtisch-Frankfurt Anfang des Jahres über Einkaufsoptimierung im Mittelstand und benannte die "Die TOP 5 Themen im Einkauf".

Dazu gehören die Bereiche:
- IT und Digitalisierung
- Logistik
- Verpackung
- Personal (Arbeitnehmerüberlassung)
- Energie
- Global Sourcing

Den Vortrag von Frank Scheibe können Sie als Videoaufzeichnung hier sehen.



BVMW-Vorteilsprogramm: Geld sparen beim Firmenwagenkauf
Mit der BVMW UnternehmerCard lassen sich bis zu 41,5% sparen beim Kauf von PKW's.
Der BVMW bündelt die Nachfrage von mehr als 530.000 Unternehmen der Mittelstandsallianz. Mit der BVMW UnternehmerCard können Sie die Großabnehmerkonditionen des Bundesverband mittelständische Wirtschaft in allen für Sie wichtigen Kostenbereichen nutzen. Alle Konditionen gelten exklusiv für BVWW-Mitglieder.

Sie erhalten z.B. Preisvorteile für Bürobedarf und -einrichtungen, an über 10.300 Tankstellen, für den Gas- und Stromverbrauch oder beim Ankauf von PKW für Ihr Unternehmen. Der BVMW UnternehmerCard Service berechnet für Sie regelmäßig den günstigen Strom- und Gasanbieter. Viele Vorteile auf einer Karte!

Mit Autoherstellern haben wir hervorragend verhandelt und tolle Konditionen für BVMW Mitglieder bekommen.

Zum Beispiel:
  • 16 % auf Mercedes
  • 18 % auf Lexus
  • 32 % auf Toyota
  • 32 % auf Nissan
  • 32 % auf Renault
  • 39 % auf Citroën
  • 41,5 % auf Peugeot

Neu: Günstige Sonderkonditionen für Mitglieder auch auf Opel-Fahrzeuge,
z. B. 35 % für Kastenwagen und Kipper und 28% auf Corsa
Die Nachlässe gelten für Neukauf und Leasing. Wenn Sie von dem Angebot Gebrauch machen möchten, kaufen Sie die BVMW Unternehmercard für nur 22 EUR im Jahr, mit vielen weiteren Einkaufsvorteilen. Mit der Unternehmercard bekommen Sie vom BVMW einenAbrufschein für Ihr gewünschtes Auto.

Hier finden Sie alle Informationen zur Unternehmercard und den Antrag.
Wenn Sie Fragen dazu haben, melden Sie sich bitte bei mir unter Tel.: 069/93540017.


Mitmachen beim BVMW-Netzwerk Frankfurt Rhein-Main
Sie sind Unternehmer, Freiberufler oder Führungskraft und wollen sich mit Gleichgesinnten aus der Region vernetzen?

Aktuell sind 2.651 Mitglieder dabei. Wir möchten als Unternehmer-Netzwerk wachsen und die Anzahl der Mitglieder dieses Jahr verdoppeln.

Machen Sie mit und werden Sie aktiv im Netzwerk Frankfurt Rhein-Main!

Sie haben drei Möglichkeiten für den Einstieg in das Netzwerk:
  1. werden Sie kostenfrei Mitglied in der Xing-Gruppe Netzwerk Frankfurt Rhein-Main
  2. besuchen Sie eine der BVMW-Veranstaltungen als Interessent und erleben Sie das Netzwerk persönlich
  3. nehmen Sie am sog. BVMW-Interessenten-Workshop teil und lassen sich das Netzwerk von A bis Z erklären.
Hier die Links zu den drei Möglichkeiten:
          zu 1: www.rhein-main-networking.de
          zu 2: www.unternehmerkalender.de
          zu 3: www.projekt-start.de


Beste NETZwerker-Grüße
Kay Lied


PS.: Der 1. Mai ist ein traditioneller Wandertag!
Dieser schönen Tradition werden wir uns anschließen und auf dem Großen Feldberg gemeinsam wandern. Gleichzeitig bringen wir aber auch Unternehmerinnen und Unternehmer ins Gehspäch.

Die Idee ist einfach und zugleich genial:
Wandern in der Natur und dabei mit Menschen ins Gehspräch kommen.

Ziel ist, neben dem gesundheitsfördernden Aspekt, die Diskussion zu aktuellen Ereignissen, das Teilen von Erfahrungen, das Hinzugewinnen von Wissen und sich gegenseitig bei der Erfüllung der beruflichen Aufgaben durch Informationen und Kontaktvermittlung zu helfen. Zusätzlich entdecken Sie dabei schöne, vielleicht auch ungekannte Seiten unserer Heimat.

Die Feldberg-Rundwanderung führt einmal herum um den Großen Feldberg (881m), den höchsten Gipfel im Taunus. Startpunkt ist der Parkplatz, der neben dem Feldberghof-Restaurant - ganz oben auf dem Großen Feldberg - liegt. Beschildert ist der Wanderweg mit dem Symbol einer grünen Fichte auf weißem Grund. Alle Details unter www.gehmit.bvmw-frankfurt.de.

Bundesverband mittelständische Wirtschaft
Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW)

Robert-Bosch-Str. 18 (4. Etage)
63303 Dreieich
Telefon: +49(69)93540017
E-Mail: Kay.Lied@bvmw-frankfurt.de