Stiftung

Lamberti gründet eine Stiftung

 

Der Kirchenvorstand unserer Lamberti-Gemeinde hat beschlossen, eine eigene Stiftung zu gründen. Ihr Zweck soll der Förderung der Jugendarbeit in der Gemeinde und dem Erhalt der Lamberti-Kirche dienen.

Die Finanzierung vieler kirchlicher Vorhaben ist mit dem vorhandenen Budget häufig nicht mehr gesichert. So kann schon jetzt die anstehende Innenraumsanierung der Kirche für das kommende Kirchenjubiläum im September überwiegend nur aus Spendengeldern finanziert werden. In der uns so wichtigen Jugendarbeit muss unsere Gemeinde immer wieder Abstriche machen, weil die personellen Spielräume immer enger werden.

Mit der Lamberti-Stiftung soll langfristig die Jugendarbeit in unserer Gemeinde und die Unterhaltung der Lamberti-Kirche finanziell unterstützt werden.

Die Lamberti-Kirche und die Gemeindejugend stellen für unser Gemeindeleben Mittelpunkte dar. Die Kirche steht als Ort der Begegnung und der Gottesdienste sowie vieler kirchlicher Veranstaltungen im Zentrum der Gemeinde. Die Gemeindejugend ist der Ausgangspunkt für die gemeindliche Zukunft. Sie stehen deshalb völlig zu Recht im Mittelpunkt des Stiftungszwecks.

Mit der Lamberti-Stiftung wollen wir langfristig erreichen, die Jugendarbeit der Gemeinde auszuweiten. Wir versprechen uns davon zukünftig z. B. Räumlichkeiten für die Jugendarbeit angemessener ausgestalten zu können, mehr Jugendfreizeiten anbieten zu können oder die Jugendarbeit personell absichern zu können. Für das Kirchengebäude wollen wir erreichen, dass zukünftig z.B. Ausbesserungs- und Verschönerungsarbeiten an der Inneneinrichtung oder den Einrichtungsgegenständen von Zuschüssen u. ä. unabhängiger geleistet werden können und damit zum dauerhaften Erhalt unserer Kirche beigetragen werden kann.

Die Lamberti-Stiftung wird in der Rechtsform einer sog. „unselbständigen Stiftung“ gegründet. Damit ist gewährleistet, dass sie „unter dem Dach“ der Gemeinde bleibt. Im Stiftungsvorstand werden Mitglieder des Kirchenvorstandes tätig sein. Die Stiftung ist noch mit Grundkapitalvermögen durch Zustiftungen auszustatten. Der Werterhalt des gestifteten Vermögens ist gesetzlich garantiert. Es ist jetzt das Ziel Stifter zu gewinnen, die sich dem Stiftungszweck verschreiben wollen, um mit kleinen und großen Beträgen einen Vermögensgrundstock anzulegen. Mit den aus dem Stiftungsvermögen erwirtschafteten Zinsen kann dann die Lamberti-Stiftung entsprechend den Stiftungszwecken Vorhaben finanzieren. Bis zur Gründung der Stiftung im Anschluss an unser Kirchenjubiläum im September gilt es also, möglichst viele Stifter für diese Stiftungsideen zu interessieren.

Zu den derzeit anlaufenden Vorbereitungsmaßnahmen gehört auch die Gestaltung von Flyern und einer Internetseite für die Lamberti-Stiftung. Wer hier mit Ideen und Kreativität an der Gründung der Stiftung mitwirken möchte ist hierzu herzlich eingeladen. Wer stiften, spenden oder mitarbeiten möchte kann sich ab sofort an:

 

Anneliese Daniel

Vorsitzende des Kirchenvorstandes

04941/973588

 

Pastor Heinfried K. König

04941/2630

heinfried.koenig@elvka.de

 

Frank Hentschel

Kirchenvorsteher

04941/66723

 

Als Email an: info@stiftung-lamberti.de

oder auch an jede/n andere/n Kirchenvorsteher/in oder Pastor/in der Lamberti-Gemeinde wenden.
 
Stiftungs- und Spendenkonto 90 506 Kreissparkasse Aurich/Norden BLZ 283 500 00 Stichwort: Lamberti-Stiftung
Untergeordnete Seiten (3): Stiftungsvermögen Stiftungszweck Vorstand